Archive

Category Archives for "Themen"

Prüfen ob Computer oder Laptop – Script

In manchen Umgebungen ist es notwendig zu überprüfen, ob es sich um einem Computer oder Laptop handelt. Zum Beispiel wird auf Laptops ein VPN Client installiert, auf einem normalen Desktop PC nicht. Dies ist am einfachsten mit einem VB Script (VBS) zu erledigen. Um welches Gerät es sich handelt, wird euch ausgegeben. Es wird lediglich überprüft, ob das System einen Akku hat, oder nicht.

computer oder laptop

Pexels / Pixabay

 

Computer oder Laptop prüfen – Script

Das ist hier die Frage. Aber im Endeffekt ist das ganz einfach. Lediglich wird überprüft, ob das System eine “Batterie” / einen Akku hat. Wenn ja, kann es nur ein Mobilgerät sein.

CheckComputerOrLaptop.vbs

Mit dem Ausführen des VB Script könnt ihr nun ganz einfach überprüfen, ob es sich um einen Computer oder Laptop handelt 🙂

 

Hier findet ihr weitere VB Scripts:

VB Scripts auf itnator.net

Windows Apps neu installieren mit PowerShell

Seit Windows 8 gibt es Apps im Microsoft Windows Betriebssystemen. Für Privatanwender ist das eine schöne und praktische Sache. In Unternehmen und Firmen ist dies allerdings schwer zu steuern. Deswegen werden bei der Installation der Clients oft die Apps deinstalliert. Wenn man nun wie in meinem Fall eine App wieder benötigt, hat man ein Problem, da die Apps komplett vom System gelöscht wurden. Wie man nun die Windows Apps neu installieren kann mit PowerShell, seht ihr in unserem Beitrag 🙂

ijmaki / Pixabay

 

Ausgangssituation

Auf allen Clients werden bei der Betriebssystem Installation die Windows Apps deinstalliert. Aber nicht nur für das Benutzerprofil deinstalliert, sondern komplett vom System entfernt. Mit folgendem PowerShell Befehl, werden die Apps für neue (nicht bestehende) Benutzerprofile deinstalliert.

(Nähere Infos in diesem Post)

 

Problem

Problematisch wird es hier. Man könnte versuchen die Apps mit folgendem Befehl für alle User wieder zu installieren.

Der Befehl wird zwar ausgeführt, es wird auch “completed” ausgegeben, aber die Apps erscheinen nicht. Und zwar hat das einen ganz einfachen Grund: Die Source-Files sind quasi nicht mehr verfügbar, da wir diese gelöscht haben.

 

Lösung – Windows Apps neu installieren

Nun gibt es zwei Möglichkeiten. Wir könnten den Windows App Store öffnen und die Apps manuell installieren. Allerdings ist das zeitaufwändig und in vielen Unternehmen ist der App Store blockiert. Deshalb suchen wir eine Möglichkeit die Apps mit einem PowerShell Script neu zu installieren.

  1. Zuerst benötigen wir natürlich die Source Files, um die Apps neu installieren zu können. Diese können im Microsoft VLSC heruntergeladen werden. Das Paket nennt sich “Windows 10 Inbox Apps”.

    Diese ISO Datei laden wir herunter. Diese beinhaltet alle Apps die wir benötigen.
  2. Mit diesen Dateien können wir uns nun ein PowerShell Script bauen, wie wir es haben wollen. Für die App “StickyNotes” habe ich ein Beispiel vorbereitet.
    Dies lässt ich natürlich automatisieren und per Softwarepaket oder Gruppenrichtlinie verteilen. Die zwei Dateien können wir natürlich aus dem ISO kopieren und in unseren SCCM oder andere Quelle kopieren.

 

Falls die Apps nicht “komplett” vom System gelöscht wurden, kann mit folgender Anleitung gearbeitet werden:

Windows App installieren mit PowerShell

Eventlog mit PowerShell – Funktionsweise

Das Betriebssystem Microsoft Windows, dessen Komponenten und manche andere Software Hersteller schreiben wichtige Ereignisse in das Windows Ereignisprotokoll. Erfolgreiche oder fehlerhafte Anmeldungen, Softwarefehler, Warnungen und weitere wichtige Informationen werden hier gelistet. Für viele Privatanwender ist es meistens nicht sehr relevant. Allerdings für Systemadministratoren in Firmen und größeren Unternehmen ist dies oft sehr hilfreich, um auf mögliche Probleme und Fehler zu reagieren. Mit dem Windows internen Kommandozeilenprogramm PowerShell lässt sich das Eventlog lesen, schreiben, löschen und viele weitere Befehle absetzen. In diesem Beitrag zeigen wir anhand von vielen einfachen Beispielen, wie dies umgesetzt werden kann. 🙂

myrfa / Pixabay

 

Eventlog löschen mit PowerShell

Um einen bestimmten Log – Typ (Beispiel “Windows PowerShell“) zu löschen, muss dieser Befehl ausgeführt werden:

 

Das komplette Windows – Ereignisprotokoll löschen wir mit:

 

 

Eventlog lesen mit PowerShell

Um alle Event Logs zu lesen und ausgeben zu lassen verwenden wir:

 

Die neuesten 10 Logs aus der Kategorie “Application” werden so gelesen:

 

Die Logs aus der Kategorie “System“, aber mit dem Typ “Error” werden so ausgelesen:

 

Wir können auch ein bestimmtes Datum filtern, wenn wir einen bestimmten Zeitraum sehen wollen:

 

 

Eventlog anzeigen mit PowerShell

Dies ist nicht zu verwechseln mit der Funktion “Get-…“!
“Show-Eventlog” öffnet den richtigen Event Viewer für einen bestimmten Computer. Daher ist der Aufruf auch sehr einfach:

 

 

Eventlog einschränken mit PowerShell

Das Ereignisprotokoll kann limitiert werden. So kann die Größe des Logs und das Alter eingeschränkt werden:

 

 

Eventlog neu anlegen mit PowerShell

Mit “New-…” können wir eine neues Ereignisprotokoll inklusive Quelle anlegen, falls wir eine eigene Anwendung haben:

 

 

Eventlog schreiben mit PowerShell

Natürlich kann auch per Script ein Log geschrieben werden, was sehr wahrscheinlich am Öftesten benutzt wird:

Danach sollte es im Ereignisprotokoll so zu sehen sein:

 

 

Eventlog entfernen mit PowerShell

Um ein bestimmtes Log vom deinem Client zu löschen, benötigen wir folgenden Befehl:

 

Natürlich kann auch wieder eine komplette Quelle gelöscht werden:

 

 

Nicht vergessen! 🙁

Damit ihr bestimmte Änderungen im Microsoft Windows Log vornehmen könnt, werden Administrator – Berechtigungen benötigt. Also muss die PowerShell Console oder das PowerShell Script als Administrator gestartet werden, um nicht auf Fehler zu stoßen.

Countdown Timer mit PowerShell Script

Um in ein PowerShell Script einen Countdown Timer einzubauen, sind nur wenige Zeilen Code notwendig. Manchmal ist das notwendig, wenn wir eine bestimmte Zeit, aber keinen bestimmten Prozess abwarten müssen.

annca / Pixabay

 

Countdown Timer in PowerShell Script

Für manche Anwendungsfälle ist es notwendig, dass man eine gewisse Zeit abwarten muss. Natürlich wird normalerweise auf einen Prozess gewartet, aber in diesem Fall benötigen wir einen Countdown Timer. Zuerst lesen wir die aktuelle Zeit aus, legen einen Zeitrahmen fest und berechnen die Endzeit. Danach wird die Zeit heruntergezählt. Um das zu realisieren ist nur ein kurzer PowerShell Code im Script notwendig.

  • Zeile 1: aktuelle Zeit auslesen
  • Zeile 2: Zeitrahmen in Minuten (Im Beispiel “5” Minuten)
  • Zeile 3: Endzeit berechnen
  • Zeile 4-10: Schleife bis Endzeit erreicht
  • Zeile 5: Schritt jede Sekunde

Wenn ihr den Code kopiert, ist dieser schon ohne jeglichen Änderungen lauffähig. 🙂

SendKeys verwenden in VB Script (VBS)

Mit einem VB Script (VBS) hat man viele Möglichkeiten. In diesem Beispiel wird “SendKeys” erklärt. Mit WshShell.SendKeys können Tastenanschläge ausgegeben werden. Hört sich zuerst ein wenig uninteressant an, kann aber vieles vereinfachen.

Free-Photos / Pixabay

 

SendKeys in VB Script verwenden

Die Syntax hierzu ist relativ einfach:

In diesem Beispiel wird beim Aufruf des Script der Tastenanschlag “ENTER” bewirkt.

 

Um euch zu spielen und ausprobieren, kann auch der Texteditor geöffnet werden, und direkt in diesen geschrieben werden:

 

Natürlich kann auch Unfug damit getrieben werden. Wenn man Beispielsweise bestimmte Tasten im Loop immer wieder ausgeben lässt, aber der Benutzer gar nichts davon weiß! Beispiel: Immer wieder eine “Pfeil-Runter-Taste” kann beim Surfen, bzw. lesen ziemlich stören 😉

 

SendKeys Parameter / SendKeys Befehle

KeyCode
{{{}
}{}}
[{[}
]{]}
~{~}
+{+}
^{^}
%{%}
BACKSPACE{BACKSPACE}, {BS}, or {BKSP}
BREAK{BREAK}
CAPS LOCK{CAPSLOCK}
DEL or DELETE{DELETE} or {DEL}
DOWN ARROW{DOWN}
END{END}
ENTER{ENTER} or ~
ESC{ESC}
HELP{HELP}
HOME{HOME}
INS or INSERT{INSERT} or {INS}
LEFT ARROW{LEFT}
NUM LOCK{NUMLOCK}
PAGE DOWN{PGDN}
PAGE UP{PGUP}
PRINT SCREEN{PRTSC}
RIGHT ARROW{RIGHT}
SCROLL LOCK{SCROLLLOCK}
TAB{TAB}
UP ARROW{UP}
F1{F1}
F2{F2}
F3{F3}
F4{F4}
F5{F5}
F6{F6}
F7{F7}
F8{F8}
F9{F9}
F10{F10}
F11{F11}
F12{F12}
F13{F13}
F14{F14}
F15{F15}
F16{F16}
+SHIFT
^CTRL
%ALT

Super Beispiel 🙂

Der Befehl “STRG + ALT + ENTF” zum Ändern des Kennworts, oder zum Öffnen des Taskmanagers lautet also
“^%{DELETE}”

Wichtig !

Bei der Ausgabe der Tastaturausgabe ist wichtig, dass die vom System definierten Tastaturbefehle ({DOWN}, {ESC}, {TAB}, etc.) immer in zwei Anführungszeichen gesetzt werden müssen.

 

Auch interessant?

CD / DVD Laufwerk öffnen mit VB Script (VBS)

1 2 3 18