Archive

Category Archives for "Uncategorized"

WSUS Update Ordner verschieben

In Unternehmen und Firmen werden meist WSUS (Windows Server Update Services) Server eingesetzt, um die Windows Updates steuern zu können, aber auch die benutzte Bandbreite zu minimieren. Allerdings gibt es inzwischen sehr viele Windows Produkte, und die Dateigrößen werden immer größer. Daher wächst auch der verbrauchte Festplattenplatz bei WSUS Servern. Um nachträglich den WSUS Update Ordner verschieben zu können, bietet uns Microsoft eine kleine Hilfe.

Pexels / Pixabay

 

Um den WSUS Update Ordner verschieben zu können, benötigen wir das Kommandozeilentool “wsusutil.exe“. Über die Oberfläche ist das leider nicht möglich.

 

WSUS Update Ordner verschieben

Um zu beginnen, wechseln wir erst (Als Administrator) zur wsusutil.exe in “C:\Program Files\Update Services\Tools\“.

 

Folgender Befehl bewirkt das Verschieben, wobei “E:\WSUS” das neue Verzeichnis ist und “E:\wsus.log” die Logdatei.

Je nach Größe der vorhandenen Umgebung, kann der Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

WSUS Update Ordner verschieben

Nachdem der Update Content Ordner auf dem WSUS Server verschoben wurde, sollte keine weitere Konfiguration notwendig sein. 🙂

CBS.log – Festplatte voll – TEMP Verzeichnis

Bei Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 R2 und möglicherweise weiteren Windows Versionen kann es vorkommen, dass das TEMP Verzeichnis sehr groß wird und dadurch die Festplatte voll wird. Grund hierfür ist ein Bug in der CBS.log Datei. Windows schriebt hier Daten in diese Log – Datei, die dadurch sehr groß wird.

myrfa / Pixabay

 

Viele Windows 7 Benutzer berichten, dass der freie Festplattenspeicher verbraucht ist und die Festplatte voll ist. Der Grund ist, dass unter “C:\Windows\TEMP\” hunderte Dateien geschrieben werden. Ein Bug in Windows ist schuld, der aber Microsoft bekannt sein sollte.

cbs.log

 

CBS.log löschen – Lösung

Wenn das Problem bei euch auftritt, gibt es eigentlich nur eine Lösung: CBS.log löschen!

Dazu muss man folgendermaßen vorgehen:

  1. Den Dienst “Windows Modules Installer (Trusted Installer)” stoppen
  2. Danach die Dateien “Cbspersist_XX.log” unter “C:\Windows\Logs\CBS\” löschen
  3. Den Dienst wieder starten
  4. Den Inhalt des TEMP – Ordner unter “C:\Windows\temp\” löschen

Danach sollte wieder genug freier Festplattenplatz auf eurer Festplatte vorhanden sein. 🙂

WLAN 2,4 GHz vs 5 GHz – Unterschiede

Bei WLAN gibt es nicht nur verschiedene Standards, sondern auch verschiedene Frequenzen. Die Gängigsten sind 2,4 und 5 GHz. Es gibt noch weitere, wie z.B. 60 GHz. Welche Unterschiede es zwischen 2,4 GHz und 5 GHz gibt, könnt ich bei uns nachlesen wenn es heißt: WLAN 2,4 GHz vs 5 GHz 🙂

rawpixel / Pixabay

 

WLAN 2,4 GHz vs 5 GHz – Unterschiede

Für viele Leute ist WLAN einfach nur WLAN. Aber es gibt schon gravierende Unterschiede.

Frequenz

2,4 GHz

5 GHz

Reichweite

hoch

eher gering

Datenübertragung

passabel

hoch

Verbreitung

meistverbreitet

gering

Hier sind die WLAN 2,4 GHz vs 5 GHz grafisch dargestellt:

wlan 2,4 ghz vs 5 ghz

wlan 2,4 ghz vs 5 ghz FritzBox

Hier sieht man schön, dass das 2,4 GHz WLAN das kompatibelste WLAN ist, mit hoher Reichweite. Wenn man aber hohe Daten überträgt, wie bei Streaming oder Spielen, ist es oft besser ein 5 GHz WLAN zu verwenden. 🙂

Probleme bei 5 GHz und iPhone

Das Apple iPhone hat ahnscheinend Probleme mit der 5 GHz WLAN Verbindung. Dies kann man von Nutzern in vielen Foren nachlesen, die von dem selben Problem berichten. Wir haben hierzu auch einen Blogbeitrag geschrieben:

iPhone verliert 5 GHz WLAN Verbindung

Standarddrucker von Windows verwalten lassen

Seit Microsoft Windows 10 gibt es eine neue Funktion. Und zwar kann man den Standarddrucker von Windows verwalten lassen. Windows setzt immer den Drucker, der zuletzt in Verwendung war, als Standarddrucker. Ansich super, allerdings kann man das auch in den Einstellungen, per Gruppenrichtlinie / GPO oder in der Registry deaktivieren.

andreas160578 / Pixabay

 

Um Windows zu hindern, immer den Standarddrucker umzustellen oder den Standarddrucker zu ändern, gibt es drei Wege. Der Erste Weg ist für Privatanwender, die anderen beiden sind für Unternehmen und größere Netzwerke interessant.

 

Standarddrucker von Windows verwalten lassen – Einstellungen

Die Option, dass Windows den Drucker ändert, kann in den Einstellungen ganz einfach geändert werden. Dazu gehen wir wie folgt vor:

  1. Einstellungen öffnen (Start-Einstellungen, oder “Windowstaste + i”)
  2. In der Übersicht auf “Geräte, Bluetooth, Drucker und Maus”
  3. Hier auf “Drucker & Scanner”

In dieser Übersicht gibt es das Feld “Standarddrucker von Windows verwalten lassen“. Dieses müsst ihr deaktivieren, wenn ihr nicht wollt, dass Windows euren Drucker ändert. Wenn ihr allerdings diese Option als hilfreich und praktisch empfindet, dann aktivieren.

standarddrucker von windows verwalten lassen einstellungen

 

Standarddrucker von Windows verwalten lassen – Gruppenrichtline / GPO

Wer Windows 10 in Unternehmen eingeführt hat, kennt dieses Problem ebenfalls. Natürlich gibt es wie immer (für fast alles) eine Gruppenrichtlinie. Diese GPO ist eine Benutzer Richtlinie. Zu finden unter folgendem Pfad:

Benutzerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Systemsteuerung\Drucker

Hier muss die Richtlinie “Windows-Verwaltung des Standarddruckers deaktivieren” konfiguriert werden.

Standarddrucker von Windows verwalten lassen gruppenrichtlinie

 

Standarddrucker von Windows verwalten lassen – Registry

Wem Gruppenrichtlinien / GPO nicht geheuer ist, kann die Einstellungen zum Ändern des Druckers durch Windows auch per Registry Eintrag steuern. Dazu gehen wir so vor:

  1. Registry öffnen (Suche nach “regedit”)
  2. Zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows
  3. Hier gibt es einen Eintrag “LegacyDefaultPrinterMode“, wenn nicht erstellen wir diesen

Durch Doppelklick auf diesen Eintrag können wir ihn bearbeiten.

Wenn dieser Wert auf „1“ gesetzt wird, so ist diese Einstellung deaktiviert und der Standarddrucker wird nicht von Windows verwaltet. Der Wert „0“ dagegen sagt, dass die automatische Verwaltung aktiv und eingeschaltet ist.

Standarddrucker von windows verwalten lassen registry

Netzwerk umbenennen – Windows 10

Unter Windows 10 wird der Netzwerkname immer mit “Ethernet, Ehernet0, Ethernet1, Netzwerk, Netzwerk 1, Netzwerk 2, etc.” dargestellt. Wenn man in den Einstellungen ist, oder mit dem Mauszeiger über das Netzwerksymbol geht, wird dies angezeigt. Aber den Namen des Netzwerks kann man ohne Probleme in den Einstellungen oder in der Registry ändern. Wie man das Netzwerk umbenennen kann bei Windows 10, zeigen wir euch hier!

lakexyde / Pixabay

 

Netzwerk umbenennen – Einstellungen

Das Umbenennen des Netzwerknamens ist in den Einstellungen möglich. Hierzu gehen wir in diesen Schritten vor:

  1. Einstellungen im Startmenü öffnen (alternativ “Windows-Taste + i“)
  2. Netzwerk und Internet öffnen
  3. Adapteroptionen ändern” wählen
  4. Im nächsten Fenster die richtige Verbindung (Beispiel Ethernet) mit einem Rechtsklick wählen -> Umbenennen
  5. Nun kann der gewünschte Netzwerkname gewählt werden

netzwerk umbenennen einstellungen

 

Netzwerk umbenennen – Registry

Um den Netzwerknamen per Registry ändern zu können, gehen wir wie folgt vor:

  1. Registry mit Administrator Rechten öffnen
  2. zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles
  3. Bei mehreren Netzwerkprofilen aufklappen und das richtige Profil wählen
  4. Nun wird der Wert “ProfileName” angezeigt, den wir mit einem Doppelklick öffnen
  5. Hier tragen wir nun den neuen, gewünschten Namen ein

netzwerk umbenennen registry

 

Spätestens nach einem Neustart des Computers sollte der Name des Netzwerks geändert sein. Ich hoffe wir konnten euch mit dieser Anleitung zum Netzwerk umbenennen weiterhelfen! 🙂

1 2 3 33