Netzwerk umbenennen – Windows 10

Unter Windows 10 wird der Netzwerkname immer mit “Ethernet, Ehernet0, Ethernet1, Netzwerk, Netzwerk 1, Netzwerk 2, etc.” dargestellt. Wenn man in den Einstellungen ist, oder mit dem Mauszeiger über das Netzwerksymbol geht, wird dies angezeigt. Aber den Namen des Netzwerks kann man ohne Probleme in den Einstellungen oder in der Registry ändern. Wie man das Netzwerk umbenennen kann bei Windows 10, zeigen wir euch hier!

lakexyde / Pixabay

 

Netzwerk umbenennen – Einstellungen

Das Umbenennen des Netzwerknamens ist in den Einstellungen möglich. Hierzu gehen wir in diesen Schritten vor:

  1. Einstellungen im Startmenü öffnen (alternativ “Windows-Taste + i“)
  2. Netzwerk und Internet öffnen
  3. Adapteroptionen ändern” wählen
  4. Im nächsten Fenster die richtige Verbindung (Beispiel Ethernet) mit einem Rechtsklick wählen -> Umbenennen
  5. Nun kann der gewünschte Netzwerkname gewählt werden

netzwerk umbenennen einstellungen

 

Netzwerk umbenennen – Registry

Um den Netzwerknamen per Registry ändern zu können, gehen wir wie folgt vor:

  1. Registry mit Administrator Rechten öffnen
  2. zu folgendem Pfad navigieren:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\NetworkList\Profiles
  3. Bei mehreren Netzwerkprofilen aufklappen und das richtige Profil wählen
  4. Nun wird der Wert “ProfileName” angezeigt, den wir mit einem Doppelklick öffnen
  5. Hier tragen wir nun den neuen, gewünschten Namen ein

netzwerk umbenennen registry

 

Spätestens nach einem Neustart des Computers sollte der Name des Netzwerks geändert sein. Ich hoffe wir konnten euch mit dieser Anleitung zum Netzwerk umbenennen weiterhelfen! 🙂

Netzwerkadapter umbenennen – VB Script

Computer werden in Firmen und Unternehmen oft mit dem Microsoft SCCM oder Matrix42 Empirum installiert. In manchen Anwendungsfällen ist es ein Muss, dass die Netzwerkadapter den selben Namen haben. Zum einen kann ein “Schönheitsfehler” behoben werden, zum anderen ist es zur Übersichtlichkeit. Wenn man den Adapter zum Beispiel “INTERNAL” und “EXTERNAL” benennt, weiß man sofort mit welchem Netzwerk man verbunden ist. Diese Netzwerkadapter umbenennen ist kein Hexenwerk. Das realisieren wir mit einem VB Script, welches in die Installationsroutine eingebaut wird.

netzwerkadapter umbenennen vb script

Fotocitizen / Pixabay

 

Netzwerkadapter umbenennen – VB Script (VBS)

Um nun die Netzwerkadapter wie LAN Apapter, WLAN Adapter oder VPN Adapter umzubenennen, verwenden wir ein VB Script.

Folgendes Codeschnipsel kopieren wir und speichern uns unter “rename-networkadapter.vbs” ab.

  • Zeile 8: “alter Name des Netzwerkadapters”
  • Zeile 9: “neuer Name des Netzwerkadapters”

Nach ausführen des Scripts, werden die Netzwerkadapter umbenannt. Natürlich kann das Script ohne Probleme angepasst, bzw. erweitert werden. 🙂

 

Ein VB Script kann aber noch mehr:

Laufwerk umbenennen mit VB Script
Laufwerksbuchstaben ändern mit VB Script

Laufwerk umbenennen mit VB Script

Im großen Unternehmen werden die Computer mit Microsoft SCCM oder Matrix42 Empirum installiert. Natürlich möchte man gewisse Eigenschaften anpassen. Unter anderem den Namen der lokalen Laufwerke, oder der Netzlaufwerke. Das macht man, dass bei jedem Computer der Laufwerk Name gleich ist. Um ein Laufwerk umbenennen zu können benutzen wir ein VB Script. Das lässt sich auch ganz einfach in die Installationsroutine einbauen.

blickpixel / Pixabay

 

Laufwerk umbenennen – VB Script (VBS)

Um ein Laufwerk umbenennen zu können, benötigen wir zwei Eigenschaften. Den Laufwerksbuchstaben und den Namen des Laufwerks. Das funktioniert übrigens mit lokalen Datenträgern, aber auch mit Netzlaufwerken.

Der Buchstabe “D:” in Zeile 2 ist hierbei der Laufwerksbuchstabe, und “Data” der neue Name der vergeben werden soll.
Der Buchstabe “S:” in Zeile 3 ist der Laufwerksbuchstabe eines Netzlaufwerks, “Software” wiederum der Name der vergeben wird.

Ob ein lokales Laufwerk oder ein Netzlaufwerk umbenannt werden soll, muss nicht definiert werden. 🙂

 

Mit einem VB Script können wir natürlich den Laufwerksbuchstaben ebenfalls umbenennen:

Netzwerkadapter umbenennen mit VB Script
Laufwerksbuchstaben ändern mit VB Script

Auf Netzwerk warten – Gruppenrichtlinie / GPO

“Beim Neustarten des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten” – das ist eine sehr wichtige Gruppenrichtlinie. In größeren Umgebungen und Netzwerken wird diese GPO gerne verwendet. Sie besagt, dass Windows auf Netzwerk warten soll, bevor es die restlichen Richtlinien abarbeitet. Wenn diese Richtlinie nicht konfiguriert ist, kann es sein, dass bei den Netzlaufwerken ein rotes “X” zu sehen ist. Das passiert, weil er zum Zeitpunkt des Anbindens noch keine Netzwerkverbindung hergestellt hat.

mohamed_hassan / Pixabay

 

Auf Netzwerk warten – Gruppenrichtlinie / GPO

Natürlich macht es sinn, die Gruppenrichtlinie zu definieren. Erst wenn die Netzwerkverbindung korrekt hergestellt wurde, kann Microsoft Windows die Richtlinien korrekt abarbeiten. Die GPO die benötigt wird heißt:

Beim Neustarten des Computers und bei der Anmeldung immer auf das Netzwerk warten

Zu finden ist diese unter folgendem Pfad:

Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\System\Anmelden

auf netzwerk warten gruppenrichtlinie gpo

Nachdem die “Auf Netzwerk warten” – Gruppenrichtlinie definiert wurde, solltet ihr keine Probleme mehr mit Laufwerken oder der gleichen haben. Nach einem Neustart wird nun von Windows auf das Netzwerk gewartet. Somit können alle Gruppenrichtlinien korrekt abgearbeitet werden. 🙂

Allerdings kann es natürlich sein, dass die Benutzeranmeldung ein wenig länger dauert! 🙁

Taskmanager deaktivieren mit Gruppenrichtlinie / GPO

Unter Microsoft Windows gibt es einen Taskmanager. Dieser listet alle laufenden Programme, Prozesse und Dienste auf. Außerdem sieht man die Auslastung des Prozessors, Festplatten und anderen Komponenten. In speziellen Fällen möchte man den Benutzer daran hindern den Task Manager zu öffnen. Wie man den Taskmanager deaktivieren kann mit einer Gruppenrichtlinie / GPO im Active Directory, lest ihr in unserem Beitrag.

3dman_eu / Pixabay

 

Taskmanager deaktivieren mit Gruppenrichtlinie / GPO

Um den Task Manager per Richtlinie zu sperren, sind nur wenige Einstellungen im Active Directory (AD) notwendig.

Schritt 1 - Gruppenrichtlinie / GPO

Zuerst erstellen wir eine neue Benutzer – Richtlinie:

User Configuration\Administrative Templates\System\Ctrl+Alt+Del Options

Hier gibt es den Punkt “Remove Task Manager“. Diese Richtlinie muss auf “enabled“, also auf aktiviert gestellt werden.

taskmanager deaktivieren gruppenrichtlinie

Schritt 2 - Für Administratoren erlauben

Natürlich ist es blöd, wenn die angemeldeten Administratoren den Task Manager auch nicht öffnen können. Abhilfe schafft diese Einstellung.

Im Reiter “Delegation” der Richtlinie gibt es den Button “Erweitert“. Hier wählt man einfach die Domänen Admin Gruppe und Stellen die Richtlinie auf “deny“. Somit erhalten die Domänen Administratoren diese Richtlinie nicht. 🙂

taskmanager deaktivieren administratoren

 

Taskmanager deaktivieren in der Registry

Deaktivieren mit Registry Key

Diese Einstellung lässt isch natürlich auch in der Registry erledigen. Um den Taskmanager sperren zu können, navigieren wir zu folgendem Pfad:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System

Hier gibt es den Wert “DisableTaskMgr“. Mit dem Wert “1” wird er deaktiviert, mit “0” wieder aktiviert.

 

Nach einem Neustart des Computers sollte der Task Manager deaktiviert sein. Beim Öffnen erscheint nun folgende Meldung:

taskmanager deaktiviert

1 2 3 55