NETSTAT Parameter - Übersicht und Verwendung - www.itnator.net

NETSTAT Parameter – Übersicht und Verwendung

Manchen haben schon einmal von NETSTAT gehört, wissen aber nichts damit anzufangen. NETSTAT setzt sich auf NETzwerk und STATistik zusammen. Es liefert uns unter Windows also Statistiken über sämtliche Netzwerk-Aktivitäten und gibt uns eine Übersicht über die verwendeten Ports und Anfragen. Da dieses Programm sehr mächtig ist, gibt es eine Menge NETSTAT Befehle und NETSTAT Parameter. Welche Parameter es gibt und wie diese Verwendet werden zeigen wir euch hier.

TheDigitalArtist / Pixabay

Wenn eine neue Software eingeführt wird ist es natürlich schön zu wissen, welche Verbindungen im Netzwerk aufgebaut werden. Auch die Ports und weitere Netzwerk-Aktivitäten sind interessant. Hierbei kann uns NETSTAT bericht erstatten. Dieser Befehl kann sowohl in der CMD (Eingabeaufforderung) als auch mit der Windows PowerShell verwendet werden.

 

NETSTAT Parameter

Da dieses Tool von Microsoft sehr mächtig ist, gibt es natürlich auch eine Menge an Optionen und Befehlen die ausgeführt werden können. Möchte man eine Liste aller NETSTAT Parameter erhalten, hilft uns folgender Befehl weiter:

netstat help

Nach dem Absetzen des Befehl gibt uns die Konsole eine ganze Liste an Optionen aus. Wie ihr sehen könnt ist das eine recht lange Liste.

Wir versuchen euch die Möglichen Befehle verständlich zu erklären.

Wir empfehlen den Befehl immer mit Administrator-Rechten auszuführen.

Parameter

Beschreibung

Listet alle aktiven Verbindungen auf.

-a

Listet alle aktiven Verbindungen und offenen Ports auf.

-b

Zeigt die ausführbare Datei (meist .exe) an und die zugehörige Verbindung + Port.

-e

Zeigt eine Schnittstellen-Statistik der empfangenen und gesendeten Datenpakete.

-f

Zeigt den FQND (Full Qualified Domain Name) von Remote-Adressen an.

-i

Hier wird das Menü von NETSTAT aufgerufen.

-n

Anzeige der Ports und Adressen und nummerischer Form.

-o

Zeigt zu jeder Verbindung die Prozess-ID an.

-p %Protokoll%

Zeigt nur Verbindungen zum angegebenen Protokoll an. Beispiel: “netstat -p TCP”

-q

Zeigt alle Verbindungen, alle lauschenden TCP-Ports und ebenfalls alle geöffneten nicht lauschenden TCP-Ports an.

-r

Listet die Routing-Tabelle.

-s

Gibt uns Statistiken über Protokolle wie IP, TCP und UPD aus.

-t

Der Abladungsstatus zu aktiven Verbindungen wird hier angezeigt.

-x

Gibt Informationen zu allen Verbindungen für NetworkDirekt.

-y

Hier wird angezeigt welche Verbindungsvorlagen für die aktiven TCP-Connections verwendet wurden.

%Intervall%

Gibt die Anzahl der Sekunden vor. Anhand dieser Zeit wird die Statistik angezeigt. Dies wird mit einem anderen Parameter kombiniert. Beispiel: “netstat -e 20”

 

NETSTAT Verwendung

Die Verwendung von NETSTAT ist kein Hexenwerk. Wir wollen an einem Beispiel deutlich machen wie es funktioniert. Wir lassen und mit folgendem Befehl alle aktiven Verbindungen und die Ports ausgeben. Danach erhalten wir eine Liste, welche wir euch erklären werden:

netstat -a

Netstat Verwendung -a

Protokoll

In der ersten Spalte wird uns das verwendete Protokoll angezeigt.

Lokale Addresse

Hier wird die lokal verwendete IP-Adresse inklusive Port angezeigt.

Die Adressen mit 127.0.0.1 ist die Adresse für lokale Verbindungen, externe Verbindungen sind ausgeschlossen.

Die Adressen mit 0.0.0.0 lauschen auf alle Anfragen aller Netzwerk-Schnittstellen.

Alle anderen Adressen sind externe Verbindungen.

Remoteadresse

In Spalte drei werden die IP-Adressen und der Port der Remote-Adressen angezeigt.

Status

In der letzten Spalte wird der aktuelle Status der Verbindung angezeigt. Hier gibt es verschiedene Zustände:

  • ABHÖREN
  • WARTEND
  • HERGESTELLT
  • SCHLIESSEN_WARTEN

 

NETSTAT Beispiele

Zur einfacheren Verwendung der NETSTAT Parameter haben wir ein paar kleine Beispiele vorbereitet. Ich hoffe diese Beispiele helfen bei der Verwendung des NETSTAT-Befehls.

Abfrage der Schnittstellen-Statistik alle 30 Sekunden

netstat -e 30

 

Alle IPv4 Verbindungen anzeigen

netstat -p IP

 

Statistik über das ICMPv6 Protokoll

netstat -s -p icmpv6

 

Routing-Tabelle anzeigen

netstat -r

 

Ich hoffe wir könnten euch zu den Thema NETSTAT und dessen NETSTAT Parameter helfen und es euch verständlich erklären. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>