Archive

Category Archives for "Softwareverteilung"

Ziel der Softwareverteilung bzw. Softwarepaketierung ist es, Softwareinstallationen und Updates zu automatisieren, um diese auf mehreren Computern im Unternehmen gleichzeitig ausrollen zu können. So wird nicht nur Zeit während der Installation gespart, sondern auch sichergestellt, dass eine Software auf jedem Computer mit den gleichen Einstellungen installiert wird.

Funktionsweise von Softwareverteilung

Ein Softwarepaket enthält in der Regel die automatische Installation, Reparatur und Deinstallation, sowie gegebenfalls benutzerspezifische Einstellungen. Um Installationsroutinen ohne Benutzeraktionen durchführen zu können, bieten die meisten Softwarehersteller entsprechende Aufrufparameter.

Umgebungen für Softwareverteilung sind beispielsweise der Microsoft SCCM oder Matrix42 Empirum.

1

FortiClient VPN für SCCM

In diesem Beitrag wird erklärt, wie man den FortiClient VPN von Fortinet paketiert. Das Problem ist, dass oft nur der Full-Client heruntergeladen werden kann. (inkl. Antivirus, etc.) Wenn man die Software allerdings per SCCM oder Empirum verteilt, will man oft nur die “VPN only” Version. Step-by-Step Anleitung um bei FortiClient VPN einzurichten Als erstes laden wir […]

Beitrag lesen

MSI GUID herausfinden mit PowerShell

Für die Erstellung von Softwarepaketen sind MSI Files und kleinere Tools sehr von Vorteil. Mit diesem Tool kann man die MSI GUID und die Version anzeigen lassen. Diese kleinen Tools sind zwar nicht unbedingt notwendig, ersparen aber viel Zeit und Ärger. Nachfolgend möchte ich ein kleines Tool vorstellen, das aus MSI-Dateien den Product Code Installer ID […]

Beitrag lesen

SAP Front End GUI Paketierung für SCCM

Nachfolgend ein nicht ganz so einfaches Softwarepaket für Empirum oder SCCM. Es handelt sich um das SAP Frontend (GUI) für die Clients. Step-by-Step Anleitung Als Erstes starten wir die “NWSAPSetupAdmin.exe” aus dem “SETUP”-Ordner In der Toolbar klicken wir auf “New Package” Dann wählen wir die Softwareprodukte aus, die wir installieren wollen, bzw. die wir nicht […]

Beitrag lesen

Matrix42 Empirum – Die Grundlagen

Neben dem Microsoft SCCM gibt es auch andere Software, wie z.B. Empirum Client Management von Matrix42. Im Endeffekt sind beide gut, beide haben ihre Stärken und Schwächen. Im folgenden Beitrag führe ich ein paar Grundlagen im Matrix 42 Empirum auf:   Setup.inf – Befehle / Syntax /S0 silent, keine grafische Oberfläche /S1 silent, kleines Install-Fenster […]

Beitrag lesen

SAP saplogon.ini Funktionsweise

Beim Verteilen von SAP über SCCM wird die “saplogon.ini” gebraucht. Diese Datei ist für den SAP-GUI wichtig, denn in der Datei stehen die Instanzen, Server, und Namen der Umgebungen die beim Logon verwendet werden.   Erstellen der “saplogon.ini” Der einfachste Weg um das umzusetzen ist: Am Computer anmelden Den SAP GUI Starten Händisch die Verbindungen […]

Beitrag lesen

SCCM PXE Boot mit HP Procurve Core Switch

Wenn mit einem DHCP Relay gearbeitet wird und sich die Client-PC’s in einem anderen VLAN als der SCCM PXE Node befinden bedarf es einer spezielle Konfiguration des Layer3 Switch… Wir verwenden in diesem Test einen HP ZL 8200 Modular Switch um den PXE Boot zu ermöglichen. Beispiel Konfiguration Switch Hewlett Packard Procurve ZL8200 VLAN 50: 10.156.244.10 […]

Beitrag lesen

Client Optimierung mit GPO

In Unternehmensnetzwerken ist es natürlich üblich, die Windows-Clients anzupassen, also eine Client Optimierung zu machen Optische Anpassungen werden oft schon beim bauen des Clients erledigt, andere “Schönheitsfehler” kann man aber nachträglich per GPO (Gruppenrichtlinie) ausbessern. Als Vorschlag habe ich folgende Gruppenrichtlinien für die Client Optimierung: Java Update deaktivieren https://www.itnator.net/disable-java-update/ OEM Informationen setzen https://www.itnator.net/set-oem-information/ Google Chrome […]

Beitrag lesen

SCCM Collection Querys für Filter

Eine kleine nützliche Sammlung an SCCM Collection Querys für das Anlegen von Collections für Updates, Management, Antimalware Rules und andere Filter für den Microsoft SCCM Server.   Übersicht möglicher SCCM Collection Querys   Alle Windows 7 32 und 64Bit Clients select SMS_R_SYSTEM.ResourceID, SMS_R_SYSTEM.ResourceType, SMS_R_SYSTEM.Name, SMS_R_SYSTEM.SMSUniqueIdentifier, SMS_R_SYSTEM.ResourceDomainORWorkgroup, SMS_R_SYSTEM.Client from SMS_R_System where SMS_R_System.OperatingSystemNameandVersion like “%Workstation 6.1%” Alle Windows […]

Beitrag lesen

Google Chrome Gruppenrichtlinien / GPO

In Unternehmen wird oftmals der Google Chrome für bestimmte Anwendungen als alternativer Browser benötigt. In den meisten Firmen ist zwar der Internet Explorer von Microsoft als Standardbrowser vorgeschrieben, allerdings kann dieser nicht alle Seiten im Internet korrekt darstellen. Vor allem Seiten oder Anwendungen die die neuesten Technologien nutzen, die werden meist im Chrome besser dargestellt […]

Beitrag lesen

Empirum Agent Sprache ändern per Registry

Wer als Softwareverteilung nicht den SCCM verwendet, sondern Matrix42 Empirum, der scheitert oftmals an der nicht ganz so einfachen Konfiguration des Systems und des Empirum Agent. Die Empirum Agent Sprache kann nämlich ohne Probleme umgestellt werden. Die Software ist zwar relativ einfach aufgebaut, allerdings ist das setzten oder konfigurieren von “speziellen” Dingen leider nicht so […]

Beitrag lesen
sidebar
>