Matrix42 Empirum externe Programme - www.itnator.net
6

Matrix42 Empirum externe Programme

In der Matrix42 Empirum Console gibt es die Funktion, externe Programme auf einem Computerobjekt auszuführen. Man kann also per Mausklick einen Ping oder Reboot auf einen Computer anwenden. Wie man die externe Programme, bzw. External Tools verwaltet und welche Möglichkeiten es gibt, seht ihr in diesem Beitrag. Es können maximal 20 Einträge hinterlegt werden. Mehr machen in meinen Augen auch keinen Sinn, da es sonst zu unübersichtlich wird.

 

externe Programme verwalten

Wie kann man externe Programme hinzufügen oder externe Programme löschen? Die Frage beantworten wir euch in dieser Anleitung.

  1. In den Bereich „Administration“ navigieren
  2. Im Menü auf „Extras“
  3. Nun in „Einstellungen…“
  4. Dort gibt es den Reiter „Externe Programme“

 

Nun ist es relativ selbsterklärend:

  • Mit dem „+“ fügen wir neue Programme / Befehle hinzu
  • Mit dem „-“ entfernen wir die bestehenden Einträge

Unter „Name“ wird der Anzeigenamen im Menü eingestellt. Unter „Pfad zum Programm“ steht der eigentliche Befehl. Mit dem Haken „Globale Einstellungen“ macht man den Befehl nur für mich, oder für alle Empirum Benutzer sichtbar.

 

externe Programme – Beispiele

Im Endeffekt kann man hier abbilden, was man in der Umgebung am öftesten benötigt. Ich gebe hier einige Beispiele, die ich in unserer Umgebung benutze:

 

Anzeigename

Befehl

Erklärung

Ping

Ping.exe %Computername% -t

Startet den Ping auf den angegebenen Computer

Start ERIS

\\%empirumserver%\configurator$\user\tools\PSService\Psservice.exe \\%computername% restart „Empirum Remote Installation Service“

Startet den Empirum Remote Installation Service auf dem Computer neu. Das kann auch benutzt werden, um die Softwareinstallation sofort zu starten

Start Inventory

\\%empirumserver%\configurator$\user\Tools\RemoteInventory.bat %ComputerName%

Startet auf dem Computer das Inventory

Open Explorer

explorer.exe \\%Computername%\C$

Öffnet den Datei – Explorer der Festplatte C:

Open ComputerMGMT

compmgmt.msc /Computer=%ComputerName%

Öffnet das Computer Management des Comuters

RemoteDesktop

mstsc /v:%Computername%

Startet eine Remote Desktop Session

Reboot

shutdown -r -f -m \\%Computername%

Startet den Computer neu

Shutdown

shutdown -s -f -m \\%Computername%

Fährt den Computer herunter

Die Liste lässt sich beliebig erweitern und sich somit die Arbeit erleichtern 🙂

Click Here to Leave a Comment Below 6 comments
Tobias - Dezember 7, 2018

Hallo Johannes,

die meisten deiner externen Programme hatte ich auch schon implementiert. Es erleichtert einem unheimlich den Alltag. Dürfte ich noch den Inhalt wissen deiner „RemoteInventory.bat“ auf dem EmpirumServer?

Danke & viele Grüße,
Tobias

Reply
    Johannes Huber - Dezember 7, 2018

    Hallo Tobias,

    ja das sehe ich genauso, es ist einfach praktisch. 🙂

    Im Endeffekt macht die RemoteInventory.bat nur das Inventory des Computers.
    Also falls ein PC länger läuft, aber man aktuelle Daten zum PC haben möchte.

    Gruß Johannes

    Reply
      Tobias - Dezember 10, 2018

      Hallo Johannes,

      und genau diese Zeile wäre für mich interessant, wie das RemoteInventory ausgeführt wird. Ich habe leider auch Clients, die ganz selten neu starten.

      Danke & Gruß,
      Tobias

      Reply
        Johannes Huber - Dezember 13, 2018

        Guten Morgen Tobias,

        die „Remote Inventory.bat“ ruft nur psexec auf, dass auf dem Anderen Computer die „InvScan_XML.bat“ startet.

        Call "\\matrix\Configurator$\User\Tools\psexec.exe" "\\matrix\configurator$\user\InvScan_XML.bat"

        Die „InvScan_XML.bat“ sollte es bei dir auch geben?!

        Gruß Johannes

        Reply
          Tobias - Dezember 28, 2018

          Genial! Habe es noch ein wenig umgebaut, damit ich mir die Batch spare, aber funktioniert einwandfrei.

          \\%EmpirumServer%\configurator$\psexec.exe
          \\%computername% /accepteula /s cmd /c „C:\Windows\EmpirumAgent\User\InvScan_XML.bat“

          Reply
          Johannes Huber - Dezember 29, 2018

          Perfekt – noch besser 🙂

          Reply

Leave a Reply: