Der Windows Ordner und seine Inhalte

Jeder Computer, der mit einem Windows Betriebssystem läuft, hat einen Windows Ordner. Dieser Ordner beinhaltet wichtige Dateien und weitere Unterordner, die für den Betrieb des Betriebssystems wichtig sind.

Der Windows Ordner

Egal welches Windows Betriebssystem: Den Windows Ordner gab es bisher bei allen neueren Windows OS. Dieser beinhaltet wichtige Systemdateien, Programme, aber auch andere wichtige Windows Ordner wie beispielsweise der bekannte System32 Ordner. Aber auch Schriftarten, Cursors und die .NET Frameworks liegen hier ab. Dies alles ist unbedingt notwendig für den reibungslosen Betrieb von Microsoft Windows.

Windows Ordner

Speicherort

Eine klassische Windows Installation befindet sich in der Regel auf Laufwerk C:\. Dort befindet sich dann auch in erster Ebene der Windows Ordner mit seinen Inhalten. Natürlich gibt es auch Windows Installationen auf anderen Laufwerksbuchstaben. Dann ist das Windows Verzeichnis natürlich auch dementsprechend verschoben.

Inhalte

Inhalte des Windows Ordners sind für jedermann ersichtlich. Hier befinden sich weitere Unterordner, aber auch Dateien in erster Ebene. Mit dem CMD Befehl dir /B > C:\users\huberj\desktop\list.txt kann man sich die Inhalte in eine Datei schreiben lassen:

  • addins
  • appcompat
  • apppatch
  • AppReadiness
  • assembly
  • bcastdvr
  • bfsvc.exe
  • Boot
  • Branding
  • CbsTemp
  • comsetup.log
  • Containers
  • CSC
  • Cursors
  • de-DE
  • debug
  • diagerr.xml
  • diagnostics
  • DiagTrack
  • diagwrn.xml
  • DigitalLocker
  • DtcInstall.log
  • en-US
  • explorer.exe
  • fcsetup.exe
  • Firmware
  • GameBarPresenceWriter
  • Globalization
  • Help
  • HelpPane.exe
  • hh.exe
  • HPMProp.INI
  • IdentityCRL
  • IME
  • IMECache
  • ImmersiveControlPanel
  • INF
  • InputMethod
  • Intel
  • KOBDrvAPIW64.EXE
  • L2Schemas
  • LiveKernelReports
  • Logs
  • mib.bin
  • Microsoft.NET
  • Migration
  • ModemLogs
  • notepad.exe
  • OCR
  • ODBC.INI
  • Offline Web Pages
  • Panther
  • Performance
  • PFRO.log
  • PLA
  • PolicyDefinitions
  • pppop64.cat
  • pppop64.inf
  • pppop64.sys
  • Prefetch
  • PrintDialog
  • Professional.xml
  • Provisioning
  • regedit.exe
  • Registration
  • RemotePackages
  • rescache
  • Resources
  • SchCache
  • schemas
  • security
  • SensorFramework
  • ServiceProfiles
  • ServiceState
  • servicing
  • Setup
  • setupact.log
  • setuperr.log
  • ShellComponents
  • ShellExperiences
  • SKB
  • SoftwareDistribution
  • Speech
  • Speech_OneCore
  • splwow64.exe
  • SWI
  • SWIscreensaver
  • symbols
  • System
  • system.ini
  • System32
  • SystemApps
  • SystemResources
  • SystemTemp
  • SysWOW64
  • TAPI
  • Tasks
  • TbtControlCenterToastLauncher.exe
  • TbtP2pShortcutService.exe
  • Temp
  • TempInst
  • TextInput
  • ThunderboltService.exe
  • tracing
  • twain_32
  • twain_32.dll
  • Vss
  • WaaS
  • Web
  • win.ini
  • WindowsUpdate.log
  • winhlp32.exe
  • WinSxS
  • wlansvc
  • WMSysPr9.prx
  • write.exe

Windows Ordner löschen

Wie auch beim System32 Ordner ist es normalerweise nicht möglich das Verzeichnis Windows zu löschen. Verwendet man eine Linux Live CD oder ähnliches und löscht den Ordner dennoch, so hat das fatale Folgen:

  • Windows lässt sich nicht starten
  • Icons verschwinden
  • Programme funktionieren nicht mehr Ordnungsgemäß
  • Windows ist unwiderruflich beschädigt

Programme im Windows Ordner

Der Windows Ordner beinhaltet auch Windows Standardprogramme. Viele davon sind den meisten Usern bekannt. Die zwei bekanntesten Programme sind der Windows Explorer und das Notepad, mit dem sich einfach nur ein großes Textfeld öffnet. Ab Windows 11 gibt es sogar ein Notepad mit Tabs.

Administratoren finden darin auch die regedit.exe um die Windows Registry zu öffnen oder den Druckspooler.

Johannes
 

sidebar
>