• Home
  • News

Evergreen auf dem PC: Das macht den Klassiker „NHL 09“ so gut

Was „FIFA“ für Fußballfans ist, ist „NHL“ für die Eishockey-Community! Seit Jahren feiert das Sports-Game auf dem umkämpften einen wahren Erfolgszug, der den Spitzenplatz im Ranking von Gaming-Community und Kritikern verteidigt. Warum das so ist und warum ausgerechnet der Titel „NHL 09“ von 2008 bis heute der ungeschlagene Favorit bei PC-Eishockey-Games bleibt, ist bei genauer Betrachtung eindeutig.

Sportsimulationen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Sich als neue Marke zu etablieren, ist nicht einfach. Mit Authentizität und echter Leidenschaft kann der Erfolg jedoch schnell angekurbelt werden. Nach dieser Formel hat sich auch das offizielle Eishockey-Game „NHL 09“ in die Herzen der Fans gespielt. Die Mannschaften der Eishockey-Reihe „NHL“ sind durchweg lizenziert und in Sachen Grafik, Spielfluss, Statistiken und Gimmicks wird für jede Version ein State-of-the-Art-Standard abgeliefert. Im Editor gibt es zudem die Möglichkeit, die Spieltaktik, Mannschaftsaufstellungen und das Aussehen der Spieler anzupassen. 

Mit mittlerweile atemberaubenden 32 verschiedenen Spielen hat die Reihe „NHL“ von EA Canada die Nase noch immer vorn. Wahren Kultstatus besitzen mittlerweile auch die dazugehörigen Soundtracks der Spiele. Bands wie Queens Of The Stone Age, Franz Ferdinand, Garbage oder Billy Talent geben sich mit ihren Songs die Ehre.

Volltreffer: Damit punktet „NHL 09“

Angeboten wird neben Playoff-Modus und Freundschaftsspiel unter anderem auch der schlichtweg geniale Dynasty-Modus. Hier kann der Spieler eine Karriere als Manager seines Teams starten, die über mehrere Jahre hinweg ausgebaut wird. Finanzielles Geschick, Organisationstalent und Pressearbeit gehören zu den Skills, die als Manager vorhanden sein sollten und zeigen, dass sportliches Talent im Profisport nicht alles ist. Besonders spannend und rasend ist der Multiplayer-Modus, der sowohl den Teamgeist als auch den Ehrgeiz der einzelnen Spieler befeuert. Ergänzt von realistischen Sounds und mitreißenden Fangesängen, geben die Stimmen echter Kommentatoren den NHL-Games den letzten Feinschliff.

Mit der Auswahl aus europäischen Ligen und der russischen Liga legt „NHL 09“ seinen Fans die Eishockey-Welt zu Füßen. Für noch mehr authentisches Feeling sorgt das Game mit dem länderspezifischen Dynasty-Modus für die deutsche, finnische, tschechische, schwedische und russische Liga. Auf dem Cover des „NHL 09“-Games zeigt sich jedoch Dion Phaneuf, der bei dem kanadischen Team Calgary Flames bis 2010 als Verteidiger auf dem Eis präsent war. Der Wechsel zu den Toronto Maple Leafs hat sich positiv auf die Quoten der Sportwetten beim Eishockey ausgewirkt: Mit Blick auf den Stanley Cup 2021 werden die Maple Leafs mit 19,00 vor Calgary Flames mit 26,00 (Stand: 03.11.) geführt.

Inspiriert von dieser Erfolgskurve können Gamer mit ihren Charakteren ähnliche Schritte gehen. Der beliebte „Be a Pro“-Modus, in dem man einen bestimmten Spieler von den ersten Anfängen auf dem Eis bis zum Superstar-Modus begleiten kann, verknüpft Taktik, Cleverness und Organisationsgeschick. Der Erfolg will auch mit der Community geteilt werden: Die Möglichkeit, Fotos und Videos von Matches online zu stellen, hat seit 2008 unzählige Fanherzen erobert. Tendenz weiterhin steigend!

Startklar: Das muss dein PC für „NHL 09“ können

NHL 09 ist die letzte Version der Kultreihe, die für den PC veröffentlicht wurde. Die Nachfolger wurden ausschließlich für Konsolen wie Xbox oder PlayStation auf den Markt gebracht. Ein herber Rückschlag für PC-Fans, die seither den Klassiker als finales Spiel feiern. Um die Matches mit allen Vorzügen genießen zu können, sollte der PC einige technische Voraussetzungen erfüllen. Ein schneller Überblick zeigt, welche Must-Haves unabdingbar sind.

Prozessor (CPU):1.3 GHz Intel Pentium 4 oder größer  
Arbeitsspeicher (RAM):  256 MB RAM (512 MB für Vista)  
Grafikkarte (GPU):  DirectX-kompatible Video Card mit 64 MB oder mehr und einen der folgenden Chipsätze:
Windows XP: NVIDIA GeForce 3, ATI Radeon 9000, Intel 915/950/965 oder größer
Windows Vista: NVIDIA GeForce FX 5200, ATI Radeon 9500 oder größer  
Betriebssystem (OS):  Windows XP SP2, Windows Vista
Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>