Home-Office: Vorteile und Schwierigkeiten

Die Zahl der Unternehmen, die ihren Mitarbeitern das Home-Office-Format zur Verfügung stellt, wächst von Jahr zu Jahr. Dieser Trend ist verständlich – in bestimmten Fällen ist ein solcher Ansatz zur Organisation eines Arbeitsplatzes sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer von Vorteil. Die Erfahrung amerikanischer Unternehmen ist ein Beweis dafür – diese Praxis funktioniert seit langem für dieses Land und hat sich als effektiv erwiesen. Bevor Sie Ihren Mitarbeitern Home-Office anbieten, müssen Sie jedoch alle Vor- und Nachteile dieser Idee erwägen.

Am offensichtlichsten sind natürlich Einsparungen bei Büromiete, Nebenkosten, Möbeln, Ausrüstung und Gehältern für das Personal. Der Standort für die Zentrale, an dem die Mindestanzahl von Mitarbeitern arbeiten wird, kann in einem kostengünstigen Bereich außerhalb des Zentrums ausgewählt werden. Sie müssen keine lizenzierte Software kaufen. Es ist nicht erforderlich, Firmenveranstaltungen abzuhalten, Schulungen zu bezahlen, um den Teamgeist zu fördern und ein komfortables Arbeitsumfeld zu schaffen. Dadurch kann das Personal auf ein Minimum reduziert werden. Es ist nicht erforderlich, Inspektionen der Arbeitsbedingungen durchzuführen und im Falle einer negativen Bewertung Geld in die Verbesserung der Bedingungen zu investieren oder Geldstrafen zu zahlen. Aber eines Tages können Sie feststellen, dass Ihre Mitarbeiter zu Hause die besten Online Slots Seiten wie bei Casimba während der Arbeitszeit genießen, dort Geld gewinnen und sich nicht mehr für ihre Arbeit interessieren.

Natürlich hilft das „Home Office“ -Format dabei, freiheitsliebende und talentierte Mitarbeiter, die sich lieber von der „Bürosklaverei“ entfernen, sowie Spezialisten aus Regionen anzulocken, in denen das Gehaltsniveau niedriger ist als in der Stadt, in der sich die Zentrale des Unternehmens befindet. Dadurch werden auch Konflikte und Intrigen im Büro beseitigt, was bedeutet, dass die Arbeit produktiver wird.

Es gibt wirklich viele Vorteile, aber es lohnt sich nicht, das Arbeitsformat sofort zu ändern, ohne die potenzielle Gefahr einzuschätzen. Daher werden wir die negativen Aspekte der Idee des „Home Office“ weiter auflisten.

Das erste ist, dass die Arbeit von zu Hause aus nicht für absolut alle Tätigkeitsbereiche geeignet ist. Beispielsweise kann ein Buchhalter zu Hause einen Bericht erstellen, und Vertriebsleiter, Versicherungsagenten, Finanziers, Wirtschaftsprüfer, Anwälte, Werbetreibende, Call-Office-Mitarbeiter, Programmierer und Journalisten können ihre Aufgaben problemlos außerhalb des Büros erledigen. Aber für Mitarbeiter, die im Büro anwesend sein müssen, aktuelle Aufgaben lösen, die Arbeit von Untergebenen kontrollieren, Arbeiten an speziellen Geräten ausführen müssen, ist das „Home Office“ -Format nicht geeignet.

Der zweite Nachteil ist, dass nicht alle Mitarbeiter psychisch bereit sind, von zu Hause aus zu arbeiten. Sie sind an die Arbeitsatmosphäre gewöhnt und die häusliche Umgebung lenkt sie ab und entspannt. Für solche Mitarbeiter ist es schwierig, sich zu konzentrieren und zu motivieren. Die Arbeit von zu Hause aus stellt neue Anforderungen an die Mitarbeiter: Sie müssen hoch motiviert, verantwortungsbewusst, in der Lage sein, selbstständig Ziele und Prioritäten zu setzen und den Prozess ohne unnötige Tritte zu steuern.

Und noch eine Nuance, die nicht so wichtig ist, aber auch bestimmte Fragen aufwerfen kann. Eine „Multitasking“ -Methode, bei der Mitarbeiter während der Arbeitszeit gleichzeitig persönliche Angelegenheiten erledigen, kann zu unnötigen Kosten führen. Schließlich nutzen die Mitarbeiter das Internet, die Telefonkommunikation und die von der Organisation bezahlten Geräte für ihre eigenen Zwecke. Das bedeutet, dass möglicherweise eine zusätzliche Kontrolle über die Ausgaben dieser Ressourcen erforderlich ist, insbesondere wenn der Verdacht besteht, dass sie unangemessen hoch sind.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>