Ordnerumleitung mit Gruppenrichtlinie / GPO - www.itnator.net

Ordnerumleitung mit Gruppenrichtlinie / GPO

Ordnerumleitungen sind in gewissen Firmen Netzwerken sehr hilfreich und nicht mehr wegzudenken. Der große Vorteil ist, dass man zum Beispiel Favoriten in einem Netzlaufwerk speichern lassen kann. Somit hat der User, egal auf welchem Computer er sich anmeldet, alle seine „lokalen“ Favoriten. Natürlich funktioniert das auch mit anderen Ordnern. Eine solche Ordnerumleitung wird mit einer Gruppenrichtlinie / GPO eingerichtet. Somit werden die Anmeldezeiten verringert und die Daten sind an jedem Computer verfügbar.

 

Ordnerumleitung – Ordner

Es gibt eine vordefinierte Liste / Übersicht der Ordner, die unter Windows Gruppenrichtlinie / GPO auf Netzwerk – Freigaben umgeleitet werden können. Diese wären folgende:

  • AppData
  • Roaming
  • Kontakte
  • Desktop
  • Dokumente
  • Download
  • Favoriten
  • Verknüpfungen
  • Musik
  • Bilder
  • Gespeicherte Spiele
  • Suchvorgänge
  • Startmenü
  • Videos

 

Ordnerumleitung – Vorteile

Natürlich hat solch eine Ordnerumleitung unter Windows gravierende Vorteile. Hier ein paar Punkte, die für Ordnerumleitungen sprechen:

  • Daten sind immer verfügbar, egal an welchem Computer sich der Benutzer anmeldet
  • Durch das Feature „Offlinedateien“ sind die Daten auch dann verfügbar, selbst wenn gerade keine Netzwerkverbindung besteht
  • Dateien in Netzlaufwerken werden in der Regel von Administratoren gesichert (Backup)
  • Bei der neuen Installation des Computers müssen die Daten nicht mehr gesichert werden, da sie im Netzwerk liegen

 

Ordnerumleitung mit Gruppenrichtlinie / GPO einrichten

Um nun eine Ordnerumleitung mit Gruppenrichtlinie / GPO bereit zu stellen, sind nur relativ wenige Schritte notwendig. Die Richtlinie gilt für die anmeldenden Benutzer, ist also eine Benutzerrichtlinie im Active Directory:

Benutzerkonfiguration\Richtlinien\Windows-Einstellungen\Ordnerumleitung

Um die Einstellungen zu definieren, muss ein Rechtsklick auf den zu konfigurierenden Ordner gemacht werden.

Ordnerumleitung Gruppenrichtlinie / GPO

Im darauf folgenden Dialog werden die Einstellungen definiert. Hier gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten:

 

  • Basic – Für jeden Benutzer auf den gleichen Pfad umleiten
  • Erweitert – Spezielle Gruppen auf spezielle Freigaben umleiten

Im Beispiel verwenden wir „Standard„, so wie es in den meisten Unternehmen verwendet wird. Hier können wir noch bestimmen, ob

  • Ein Unterordner für jeden Benutzer erstellt wird
  • Jeder Benutzer den selben Ordner / Pfad benutzen soll (Interessant, wenn jeder die gleichen Favoriten benutzen soll)

Ordnerumleitung GPO Gruppenrichtlinie

Im Reiter „Settings„, beziehungsweise „Einstellungen“ können noch weitere Einstellungen definiert werden, wobei diese natürlich von der IT – Umgebung abhängig sind.

Offlinedateien

Sobald die Ordnerumleitung aktiv ist, ist auch das Feature Offlinedateien aktiv. Dies hält auch die Dateien lokal, auch wenn ihr keine Netzwerkverbindung habt. Ihr könnt also ganz normal weiterarbeiten. Sobald das Netzwerk wieder vorhanden ist werden eure Dateien synchronisiert. 🙂

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: