PAC Datei mit IIS veröffentlichen - www.itnator.net

PAC Datei mit IIS veröffentlichen

Mit einer Proxy-Auto-Config-Datei (PAC-Datei) kann ein Webbrowser automatisch den benötigten Proxyserver für eine gewünschte Adresse / URL finden. Die PAC Datei enthält JavaScript Funktionen wie „FindProxyForURL()“. Diese PAC Datei muss für den Client über eine Web Adresse erreichbar sein. Deswegen ist es hilfreich diese PAC Datei mit IIS Webservern zu veröffentlichen. Wie man solche PAC Dateien mit einem Microsoft IIS bereitstellen kann, lest ihr bei uns.

kreatikar / Pixabay

 

PAC Datei mit IIS bereitstellen

1 - Proxy PAC erstellen

Zuerst brauchen wir natürlich eine Proxy PAC Datei, die dann an die Clients veröffentlicht werden kann. Entweder ihr habt eine fertige, oder ihr erstellt eine neue. Im folgendem Beispiel ist eine einfache proxy.pac zu sehen.

Weitere PAC Datei Beispiele

2 - IIS konfigurieren

Nachdem wir die Proxy.pac fertig haben, konfigurieren wir nun den Microsoft IIS Webserver, um die PAC Datei mit IIS bereitstellen zu können.

Als erstes erstellen wir einen neuen Ordner im IIS inetpub (C:\inetpub\pac\). Dort wird nun die proxy.pac hinein kopiert.

 

Danach öffnen wir den Internetinformationsdienste (IIS)-Manager und legen dort einen neue Website an.

 

Im folgenden Fenster sieht man die Website Konfiguration. Hier lautet die Server URL „http://pac/“.
Möchte man einen FQDN („http://pac.firma.local/“) muss man unten den Hostname entsprechend bearbeiten.

 

Jetzt kommt etwas wichtiges! Der MIME – Type für die PAC Datei. Nun bitte im IIS auf MIME-Typ klicken und einen Type hinzufügen.

 

 

Hier wählen wir für die Dateiendung natürlich „.pac“ und als MIME-Typ „application/x-ns-proxy-autoconfig“

(MIME Type Liste)

3 - DNS Eintrag

Der Servername „pac“ ist natürlich kein richtiger Host, somit für die Clients nicht auffindbar. Wir müssen dem DNS Server noch sagen, dass der Name „PAC“ folgende IP Adresse hat. Dazu brauchen wir einen neuen DNS Eintrag. Dies sollte selbsterklärend sein.

4 - Gruppenrichtlinie

Zum Schluss benötigen wir natürlich noch eine Gruppenrichtlinie, damit unsere Clients die proxy.pac auch eingetragen bekommen. Wir öffnen unseren Domaincontroller und erstellen eine neue GPO.

Unter „Benutzerkonfiguration \ Systemsteuerung \ Interneteinstellungen“ konfigurieren wir die Richtlinie.

fertig 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

Hat dir der Beitrag PAC Datei mit IIS veröffentlichen weitergeholfen? 0 comments