Sophos Deployment Packager für SCCM / Empirum - www.itnator.net

Sophos Deployment Packager für SCCM / Empirum

Wer als Antivir den Sophos in Unternehmen einsetzen will, muss den Sophos Client erst mit dem Sophos Deployment Packager erstellen. Danach kann der Sophos Client dann per Microsoft SCCM oder Matrix42 Empirum verteilt werden.

 

Voraussetzungen

  1. Lizenzen kaufen
  2. Mit der Lizenz den Zugang unter https://id.sophos.com anlegen
  3. Sophos Enterprise herunterladen und den Server installieren
  4. Sophos Deployment Packager herunterladen und installieren

 

Anleitung zum Sophos Deployment Packager

  1. Zum Erstellen eines neuen Pakets muss die „DeploymentPackager.exe“ ausgeführt werden
    sophos deployment
     
  2. Unter „Source Folder“ den Speicherort des zentralen Installationsverzeichnisses mit den Endpoint-Installationsdateien eingeben. Es muss sich hierbei um einen UNC-Pfad oder ein lokales Verzeichnis handeln. Bsp: \\yourserver\share 
     
  3. Wählen Sie im Bereich „Package Endpoint Protection components“ eine der folgenden Optionen aus:
     

    ■ Remote Management System (RMS)
    Dadurch wird „Sophos Remote Management System installiert“ und aktiviert, so dass Enterprise Console Endpoint Security and Control steuern kann. Bei verwalteten Systemen muss diese Komponente aktiviert werden.
    Hinweis: Bei Auswahl dieser Option beziehen die Clients den Update-Pfad und die Zugangsdaten per RMS von der Enterprise Console.■ Exploit Prevention Sophos Exploit Prevention wird installiert■ Firewall Installation von Sophos Client Firewall
    Hinweis: Wenn Sie diese Option installieren möchten, überprüfen Sie die Systemanforderungen unter www.sophos.com/de-de/products/all-system-requirements.aspx.■ Patch Installation von Sophos Patch Agent
    Zudem müssen Sie im Feld „Management Server URL“ die Adresse eingeben, unter der der Management Server installiert ist. Hierbei muss es sich um einen vollqualifizierten Domänennamen handeln.■ NTP Installation und Aktivierung von Sophos Network Threat Protection (NTP)■ Führen Sie unter „Include selected components“ einen der folgenden Schritte aus:
    Wenn die gewählten Komponenten in das Paket aufgenommen werden sollen, klicken Sie auf „In the package„. Zum Download der ausgewählten Komponenten von der Update-Quelle klicken Sie auf „Configure AutoUpdate to download components„.
    Hinweis: Der Endpoint-Installer kann den Proxy-Server nicht nutzen. Wenn der Zugriff auf das Update-Verzeichnis über einen Proxy-Server erfolgt, müssen die erforderlichen Endpoint-Komponenten im Paket enthalten sein. Wenn Sie Remote Management System (RMS) auswählen und anschließend auf „In the package“ unter „Include selected components“ klicken, werden die Update-Details von Enterprise Console bezogen. 
     
  4. Geben Sie unter „Operating system type“ das gewünschte OS für das Paket an.
    ! Wenn Sie 32-bit oder 64-bit auswählen, kann das Paket entweder auf 32-Bit oder auf 64-Bit-Betriebssystemen installiert werden.
    ! Bei Auswahl von 32-bit and 64-bit kann das Paket auf 32- und 64-Bit-Betriebssystemen installiert werden, das Paket ist dann natürlich größer. 
     
  5. Geben Sie im Feld „Installation type“ an, wie das Installationsprogramm auf Endpoints ausgeführt werden soll.
    ■ Silent
    Das Programm wird ohne Benutzereinwirkung ausgeführt. Der Installationsfortschritt wird nicht auf dem Endpoint angezeigt.■ Non-interactive
    Das Programm wird ohne Benutzereinwirkung ausgeführt. Der Installationsfortschritt wird auf dem Endpoint angezeigt.■ Interactive
    Das Programm wird unter Einwirkung des Benutzers ausgeführt. Der Benutzer kann die Installation steuern. 
     
  6. Geben Sie unter „Additional setup parameters“ die gewünschten Optionen zur Einrichtung auf dem Client an.
    Weitere Infos unter http://www.sophos.com/de-de/support/knowledgebase/12570.aspx 
     

  7. Geben Sie unter „Output package“ den Zielpfad für das Paket an 
     
  8. Geben sie bei indirekt verwalteten Client-Paketen oder aktiviertem Remote-Management in das Feld „Updates“ den Update-Pfad ein.
    Sie können nach einer HTTP-URL die „:“ für den Port eingeben; wenn keine Portzahl eingegeben wird, wird der Standard-Port „80“ übernommen. 
     
  9. Klicken Sie auf „Build Package„, um die Installer.exe zu erstellen.

 

Sophos Setup.exe Error Codes

ValueDescription
0Installation was successful.
1A command line parameter value is missing or an unrecognized parameter was specified.
2Verification of the AutoUpdate package failed. The package files did not match the manifest.
3AutoUpdate was already installed.
4AutoUpdate does not support this operating system.
5AutoUpdate requires Internet Explorer 5.0 or above; the system does not have this version of IE.
6Installation of AutoUpdate failed.
7Some file that was required could not be found e.g. an RMS configuration file or Sophos AutoUpdate.msi
99Some other error occurred.

Tut euch den Gefallen uns nutzt den Sophos Deployment Packager. Dieser spart Zeit und Nerven.

Sophos silent deinstallieren funktioniert auch, mit dieser Anleitung.

 

Weitere Informationen vom Sophos Support
Anleitung als PDF

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

Hat dir der Beitrag Sophos Deployment Packager für SCCM / Empirum weitergeholfen? 0 comments
sidebar