Sponsored und UGC sind neue Link-Attribute - www.itnator.net

Sponsored und UGC sind neue Link-Attribute

Ungefähr 14 Jahre nach Einführung des Attributs Nofollow, stellt Google zwei neue Link-Attribute vor: Sponsored und UGC. Links auf Seiten sind eine der Grundlagen für das Google Ranking. Mit dem Nofollow Attribut konnten Betreiber Google die Anweisung geben den Link zu entwerten. Doch dies wurde nun geändert:

  • Link Attribute werden nicht mehr als Anweisungen, sondern als Hinweise interpretiert
  • Mit sponsored und ugc wurden neue Attribute eingeführt, welche den Link genauer definieren

Aber Seiten-Betreiber können aufatmen, denn Änderungen an “alten” Links müssen nicht getätigt werden.

 

Die Attribute Sponsored und UGC

Wurde bisher ein Link auf Seiten mit einem Nofolow Attribut versehen, so wurde dieser in der Google Link-Bewertung nicht beachtet. Neben Nofollow gibt es aber nun zwei weitere Attribute welche den Link genauer definieren.

  • Durch das Sponsored-Attribut (rel=”sponsored”) werden Links gekennzeichnet, für die bezahlt wurde. Darunter fällt Werbung, gekaufte Beiträge oder Empfehlungen.
  • Durch das UGC-Attribut (rel=”ugc”) werden nutzergenerierte Inhalte definiert. Hierunter fallen beispielsweise Links in Foren oder in Kommentaren.
  • Das Nofollow-Attribut (rel=”nofollow”) wird aber keinesfalls abgeschafft. Dieses ist weiterhin gültig und ist für Links gedacht, welche der Seitenbetreiber keine Verantwortung übernehmen möchte.

 

Die Anweisung wird zum Hinweis

Bisher waren die Link-Attribute bindend für den Google Bot. Das bedeutet, dass nofollow-Links nicht beachtet wurden. Mit dem neuen Google-Update im Januar 2020 ändert sich das nun: Die Anweisung verschwindet und die Linkattribute werden nunmehr als Hinweis gesehen.

  • Ab sofort werden alle per Rel-Attribut gekennzeichneten Links mit in das Google-Ranking einfließen.
  • Ab dem 1. März 2020 wird der Googlebot diesen Links sogar folgen und die Ziele indexieren.

 

Doch was bedeutet das nun für mich als Seitenbetreiber?

In erster Linie sind die alten Attribute immer noch gültig und sind rückwärtskompatibel. Das bedeutet, das keine Änderungen vorgenommen werden müssen.

Lediglich sollte bedacht werden, dass nun alle Links auf den Seiten relevant werden. Für zukünftige Links sollte mal also auch überlegen die neuen Attribute zu verwenden.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>