Windows Defender deaktivieren aktivieren - www.itnator.net

Windows Defender deaktivieren aktivieren

In Windows 10 ist Microsofts eigener Virenschutz mit dem Namen Windows Defender standardmäßig aktiviert. Seit dem Windows 10 Creators Update kann es verstärkt zu Problemen kommen, wenn ihr den Microsoft Virenscanner parallel, beziehungsweise gleichzeitig mit anderen Virenscannern nutzt. Wir zeigen in diesem Beitrag, wie ihr den Windows Defender aktivieren, beziehungsweise den Windows Defender deaktivieren könnt.

 

Was ist der Defender ?

Früher wurde der Microsoft Virenscanner unter dem Namen Microsoft AntiSpyware präsentiert. Dieser ist eine Sicherheitssoftware von Microsoft, zur Erkennung von potenziell unerwünschter Software (vorwiegend Computerviren, Malware, Spyware und andere Schädlinge).

 

Windows Defender deaktivieren / Windows Defender aktivieren

Es gibt mehrere Möglichkeiten den Defender zu deaktivieren, beziehungsweise den Defender aktivieren zu können. Je nach Netzwerkgröße oder Einzelplatzrechner gibt es verschiedene Wege dies umzusetzen.

  • 1 – in den Windows Einstellungen
  • 2 – per Registry
  • 3 – per GPO / Gruppenrichtlinie

 

1 – in den Windows Einstellungen

Um den Microsoft Defender in den Windows Einstellungen zu konfigurieren, muss folgendermaßen vorgegangen werden:

  • Windows Einstellungen mit der Tastenkombination „Windows + i“ öffnen
  • Die Schaltfläche „Update und Sicherheit“ öffnen
  • Den Menüeintrag „Windows Defender“ öffnen
  • Die Schalter „Echtzeitschutz“ und „cloudbasierter Schutz“ ausschalten oder einschalten
    windows defender deaktivieren aktivieren windows 10 einstellungen

Dies ist vor allem für Privatanwender super, da es nur wenige einfache Schritte sind.

 

2 – per Registry

Der Windows Defender kann auch in der Windows Registry deaktiviert / aktiviert werden. Dazu müssen wir diese Schritte befolgen:

  • mit der Tastenkombination „Windows + r“ die Maske öffnen
  • regedit“ eingeben und bestätigen
  • zum Pfad
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows Defender“ navigieren
    Wenn nicht vorhanden, dann mit Rechtsklick auf „Microsoft“ -> „Neu“ -> „Schlüssel“ anlegen
  • Im rechten Fenster nun ein Rechtsklick -> „Neu“ -> „DWORD“ mit dem Namen „DisableAntiSpyware
  • DisableAntiSpyware“ mit Doppeklick öffnen und den Wert auf „1“ setzen (deaktivieren)
  • DisableAntiSpyware“ mit Doppeklick öffnen und den Wert auf „0“ setzen (aktivieren)
    windows defender registry

Das Konfigurieren des Defenders in der Registry ist für kleine bis mittlere Unternehmen zu empfehlen.

 

3 – per GPO bzw. Gruppenrichtlinie

In größeren Umgebungen ist es sinnvoll den Defender per Gruppenrichtlinie zu deaktivieren oder aktivieren. Dies ist die einfachste Variante für einen Administrator:

  • neue Gruppenrichtlinie im Active Directory erstellen
  • zu folgenden Pfad navigieren
    Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Defender Antivirus\Echtzeitschutz
    Hier nun die Richtlinie „Deaktivieren von Echtzeitschutz“ doppelt anklicken und auf „Aktiviert“ stellen
  • zu einem weiteren Pfad navigieren
    Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Defender Antivirus
    Hier gibt es noch die Richtlinie / GPO „Windows Defender Antivirus deaktivieren“ konfigurieren

windows defender gruppenrichtlinie gpo

Mit dieser Anleitung solltet ihr den Microsoft Defender deaktivieren und aktivieren können. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

Hat dir der Beitrag Windows Defender deaktivieren aktivieren weitergeholfen? 0 comments
sidebar