Matrix42 Empirum UEM Agent - www.itnator.net

Matrix42 Empirum UEM Agent

Damit die Softwareverteilung im Unternehmensnetzwerk funktioniert, benötigen die Computer einen Client installiert. In den früheren Versionen von Matrix42 Empirum hieß der Agent “Empirum Advanced Agent”. In den Zeiten der neuen Betriebssystemen wie Windows 10 war dieser allerdings nicht mehr zeitgemäß. Man muss eben mit der Zeit gehen. Der neueste Agent von Matrix42 ist der Empirum UEM Agent für Windows. Doch was kann dieser mehr? Und sollte man diesen einsetzen? Wir klären euch auf.

mohamed_hassan / Pixabay

 

Empirum UEM Agent vs. Empirum Advanced Agent

Es gibt ein paar gravierende Unterschiede zwischen dem Empirum Advanced Agent und dem Empirum UEM Agent. Welche das sind und ein paar weitere Eckpunkte haben wir hier für euch zusammengefasst.

Empirum Advanced Agent

Der alte Advanced Agent war zwar funktional, aber einfach nicht mehr zeitgemäß. Da der Advanced Agent mit den neuen Features und Funktionen anderer Hersteller nicht mehr mithalten kann, wurde die Entwicklung eingestellt. Er war auch nicht in Windows 10 integriert und kann einige Funktionen nicht nutzen. Die aktuellste Version des Clients ist die Version 19 und ich denke auch nicht, dass es noch eine Version 20 geben wird. Vielleicht. Aber dann ist Schluss mit dem alten Agent.

Empirum UEM Agent

Der neue Empirum UEM Agent hat eine komplett überarbeitete Oberfläche, welche an Windows 10 angepasst ist. Man muss eben mit der zeit gehen. Die Oberfläche ist sehr dynamisch und hat ein paar schöne Effekte eingebaut. Die Funktionalität und Stabilität hat er hierbei aber nicht verloren. Für alle die Windows 10 und Empirum als Softwareverteilung einsetzen kann ich diesen neuen UEM Agent nur empfehlen.

 

Empirum UEM Agent neue Funktionen

Matrix42 hat keine Kosten und Mühen gescheut und hat einige Funktionen eingebaut. Dies sind die Veränderungen im Gegensatz zum alten Advanced Agent:

Empirum UEM Agent

  • komplett neue Oberfläche
    • Effekte und Windows 10 Integration
  • wenig Benutzer-Beeinträchtigung durch verschiedene Silent-Level
  • bessere “Installation verschieben”-Funktionen
    • kann Tage-weise verschoben werden
    • kann auf ein Datum verschoben werden
    • kann auf das Herunterfahren verschoben werden
  • UEM-Komponenten liegen nun unter “%programfiles%/Matrix42”
  • Log-Dateien befinden sich unter “%programdata%/Matrix42/Logs”

Agent Template

Natürlich kann man auch einige neue Features im Agent-Template konfigurieren. Diese werden aber weiterhin in der “Agentconfig.xml” abgespeichert.

Alternative Paketquelle

Ab der Version 19.01 kann man unter “Allgemeine Einstellungen” eine alternative Paketquelle angeben. Hier wird uns die Möglichkeit geboten das Microsoft Azure anzubinden. Hier muss lediglich die Verbindungszeichenfolge und der Container Name angegeben werden.

Pakete nach Download validieren

Unter dem Reiter “SoftwareDepot” kann man die Pakete nach dem Download validieren lassen. Hier wird der Hash-Wert der übertragenen Daten überprüft und validiert.

Pre-Boot Authentifizierung überspringen

Ebenfalls im Reiter “SoftwareDepot” kann man nun Einstellungen zu BitLocker treffen.

Pre-Logon Informationen anzeigen

Im Reiter “AgentUI” kann man noch die Pre-Logon Informationen anzeigen lassen. Hier könnte man das Fenster vor dem User-Login ein- und ausblenden lassen. Das neue Fenster hat übrigens nicht nur einen Ladebalken, sondern zeit die verbleibende Zeit und welches Paket gerade bearbeitet wird.

 

Empirum UEM Agent installieren

Die Installation des neuen Agents ist sehr einfach. Matrix42 stellt uns hier das fertige Paket bereit, wenn Empirum aktualisiert wird. Hier gehen wir wie folgt vor falls das Paket noch nicht vorhanden ist:

  1. EMC starten
  2. In “Software-Management” wechseln
  3. Rechtsklick auf “Matrix42”
  4. Import/Export -> Import Paket
  5. “\\%EmpirumServer%\Configurator$\Packages\Matrix42\UEM Agent Windows”

Nachdem das Paket erfolgreich importiert wurde, kann man den neuen Agent ohne bedenken einem Client zuweisen. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>