Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider - www.itnator.net

Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider

Nach einem Update auf Windows 10 Version 1607 (Anniversary Update) mussten auch die Gruppenrichtlinien aktualisiert werden. Als danach der Gruppenrichtlinien-Editor geöffnet wurde, erschien allerdings eine Fehlermeldung. Das Fehlerbild lautet Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider ist schon vorhanden. Was ist hier wohl wieder passiert? Wir zeigen hier wo das Problem liegt und wie ihr das Problem beheben könnt.

Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider

 

Gruppenrichtlinien-Editor Fehler Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider

Nach dem Update auf Windows 10 1607 wurden auch die Gruppenrichtlinien (GPO´s) aktualisiert. Allerdings ist Microsoft hier ein Fehler unterlaufen, was als Auswirkung hat, dass ein Fehlerbild beim Öffnen des Gruppenrichtlinien-Editors hat. Folgendes Fehlerbild erscheint:

Administrative Vorlagen (DEUTSCH)

Namespace „Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider“ ist bereits als Ziel für eine andere Datei im Speicher definiert.

Datei C:\WINDOWS\PolicyDefinitions\Microsoft-Windows-Geolocation-WLPAdm.admx, Zeile 5, Spalte 110

Administrative Templates (ENGLISCH)

Namespace „Microsoft.Policies.Sensors.WindowsLocationProvider“ is already defined as the target namespace for another file in the store.

File C:\WINDOWS\PolicyDefinitions\Microsoft-Windows-Geolocation-WLPAdm.admx, line 5, column 110

 

Lösungen zum Problem

Ja ihr habt richtig gelesen. Lösungen, da es mehrere Lösungen von Seiten Microsoft gibt. Die Möglichkeit Nummer eins finde ich sehr witzig, da Microsoft sagt, man solle den Fehler einfach ignorieren.

  • Wie eben schon genannt ist die erste Möglichkeit den Fehler zu ignorieren. Dies ist lediglich eine Information, die GPO Verwaltung funktioniert aber ohne Probleme.
  • Löschen der Dateien „LocationProviderADM.admx“und „LocationProviderADM.adml“ aus dem zentralen Speicher. Die beiden Dateien „Microsoft-Windows-Geolocation-WLPAdm.admx“ umbenennen in „LocationProviderADM.admx“ und die „Microsoft-Windows-Geolocation-WLPAdm.adml“ umbenennen in „LocationProviderADM.adml“.

Weitere Informationen auf der Microsoft-Seite:
https://support.microsoft.com/de-de/help/3077013/microsoft-policies-sensors-windowslocationprovider-is-already-defined

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>