PST Datei in Outlook einbinden mit PowerShell

PST-Dateien sind so genannte Archiv-Dateien von Outlook. Eigentlich ist es eher eine Container-Datei von Outlook, welche Aufgaben, Notizen, Kalender-Einträge und vor allem E-Mails beinhaltet. Diese PST (Personal Store) Dateien können auch mit PowerShell in Outlook eingebunden werden. Vor allem, wenn man mehrere PST-Dateien in Outlook einbinden möchte, bietet sich PowerShell an. Denn das einzelne einbinden kann je nach Anzahl an Dateien sehr mühselig sein.

PST in Outlook per PowerShell

 

PST-Dateien per PowerShell in Outlook einbinden

Wenn man eine einzelne PST-Datei in Outlook importieren möchte, ist Windows PowerShell zu überdimensioniert. Wenn man allerdings sehr viele Personal Store Dateien hat, kann es sehr aufwändig sein, jede einzelne Datei zu integrieren. Hier kommt Windows PowerShell zum Einsatz. Mit Powershell kann man ein Verzeichnis nach allen Dateien durchsuchen lassen, welche auf „.pst“ enden. Diese gefundenen Dateien kann man danach ganz einfach mit einem COM-Objekt in Microsoft Outlook einbinden lassen. Somit spart man sich sehr viel Zeit, oder kann es für Benutzer sogar automatisieren.

$OutApp = New-Object -Com 'Outlook.Application'
$NamSpac = $OutApp.GetNamespace("MAPI")
gci 'C:\YOURDIRECTORY\*.pst' -File | %{$NamSpac.AddStore($_.Fullname)}

Wird folgendes PowerShell Script ausgeführt, werden alle gefundenen PST-Files im angegebenen Pfad direkt in Outlook eingebunden.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>