• Home
  • Server

Systemprotokolle auf dem host werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert

Eine Installation eines ESXi Server kann statt auf einer Festplatte auch auf einem USB-Stick oder SD-Karte erfolgen. Das ist in erster Linie auch gar kein Problem. Jedoch fällt auf, dass ein Fenster mit Konfigurationsprobleme erscheint. Hier wird folgende Fehlermeldung ausgegeben: Systemprotokolle auf dem host werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert. Doch warum wird dieser Fehler angezeigt? Wir klären auf!

Systemprotokolle auf dem host werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert

 

Systemprotokolle auf dem host werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert

Beim Starten der Konsole fällt auf, dass ein Konfiguration-Fehler ausgegeben wird. Dieser lautet wie folgt:

Konfigurationsprobleme

Systemprotokolle auf dem host werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert

Das klingt zuerst nicht gut, aber das ist korrekt so.

  • VMware behandelt USB-Sticks und SD-Karten als nicht beständigen Speicher. (volatil / flüchtig)
  • VMware behandelt Festplatten und SSD Datenträger als beständigen Speicher.

Das bedeutet, dass dieser Fehler kein klassischer Fehler ist, sondern viel mehr als Warnung verstanden werden soll. Jedoch haben wir trotzdem zwei Möglichkeiten gefunden den Fehler zu beheben.

 

Speicherort für Scrattch-Files erstellen

Auf unserem Datastore muss für jeden ESXi Host ein eigener Order angelegt werden. Das ist ansich ganz einfach. Hier gehen wir folgende Schritte:

  1. Zu Konfiguration / Speicher navigieren und den Datastore durchsuchen
  2. Hier einen neuen Ordner erstellen
  3. VMware schlägt eine Namensgebung wie „.locker-HOSTNAME“ vor

Der Punkt (.) vor dem Ordner sollte man nicht entfernen. Das hat den Hintergrund, dass die Ordner mit einem Punkt am Anfang nicht im Browser angezeigt werden. Für jeden Host muss übrigens ein eigener Ordner angelegt werden. Sind diese Schritte getan, so muss noch der Host konfiguriert werden:

  1. Konfiguration des Hosts öffnen
  2. Software klicken
  3. Erweiterte Einstellungen öffnen
  4. Einträge nach ScratchConfig durchsuchen

In dem Eintrag „ScratchConfig.ConfiguredScratchLocation“ muss der Pfad zum angelegten Ordner hinterlegt werden. Dieser sieht in der Regel folgendermaßen aus:

/vmfs/volumes/DeinDataStoreName/.locker-DeinHostname

Danach muss der Server neu gestartet werden, damit die Änderungen am ESXi wirksam werden.

 

Protokoll-Pfad ändern

Eine Alternative zur oberen Vorgehensweise ist das verbiegen der Protokoll-Pfade. Hier ist übrigens kein Neustart notwendig. Damit die Protokolle auf dem Syslog-Server gespeichert werden, müssen folgende Schritte ausgeführt werden:

  1. Auf dem Host die Verwaltung öffnen und die Erweiterten Einstellungen aufrufen
  2. Hier den Eintrag „Syslog.global.loghost“ suchen und öffnen

In diesen Eintrag muss die Adresse des Syslog-Servers des vCenter eingetragen werden. Damit dieser den Server kennt, muss die Adresse folgendermaßen geschrieben werden:

udp://vCenterServer-IP:514

ESX Syslog.global.loghost

Nachdem dieser Wert gesetzt wurde ist übrigens kein Neustart notwendig. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>