Robocopy MIR – Backup erstellen ganz einfach - www.itnator.net

Robocopy MIR – Backup erstellen ganz einfach

Viele nutzen das Windows interne Kopier-Tool Robocopy für Backup Jobs. Hier hat man die Möglichkeit mit dem Robocopy Parameter MIR die Dateien rekursiv zu kopieren. Wer große Verzeichnisse abgleichen oder kopieren möchte freut sich über die Funktion, dass nur geänderte oder neue Dateien kopiert und ersetzt wird. Somit muss nicht das komplette Verzeichnis kopiert werden und man spart sich eine Menge Zeit beim Backup erstellen.

Robocopy mit seinem MIR Schalter ist ein Bestandteil von Windows und muss somit nicht extra installiert werden.

Robocopy MIR Backup erstellen Verzeichnis spiegeln

Ein Verzeichnis spiegeln als Backup-Lösung mit Robocopy MIR

Wir haben ein Beispiel für euch vorbereitet, wie man mit Robocopy ein Backup eines Ordners erstellen kann. Hierzu verwendet man Robocopy MIR, um komplette Verzeichnisse spiegeln zu können.

robocopy.exe C:\Quellordner \\backupshare\backup /mir

Zum Erstellen eines Backups muss natürlich der Quell-Ordner (“C:\Quellordner“) und das Ziel-Verzeichnis (“\\backupshare\backup“) angegeben werden. Der Schalter /mir am Ende besagt, dass ein “Mirror” erstellt werden soll, also das Verzeichnis gespiegelt werden soll. So werden nicht mehr vorhandene Dateien im Zielverzeichnis gelöscht und nur neue Dateien kopiert. Dies wird oft für ein Backup auf die externe Festplatte verwendet.

Als Robocopy Parameter reicht als ein einfaches /mir aus. Aber auch hier können weitere Schalter hinzugefügt werden, um den Backup-Job mit MIR eingrenzen und konfigurieren zu können.

Nach einem erfolgreichen Erstellen des Backups wird bei allen Parametern (auch bei /MIR) ein Exit Code zurück gegeben, um den Status des Vorgangs zu bestimmen.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>