Virtuelle Maschine in Microsoft Azure erstellen - www.itnator.net

Du hast eine Frage?

Du haste eine ganz andere Frage? Diese kannst du in unseren Fragen & Antworten stellen.
Nach kurzer Zeit sollte eine brauchbare Antwort zu finden sein.


kostenlos einreichen

Virtuelle Maschine in Microsoft Azure erstellen

Microsoft Azure kommt immer mehr! Hier liegen beispielsweise unsere Virtuellen Maschinen in der Cloud. Virtuelle Maschine in Microsoft Azure anzulegen, bzw. zu erstellen ist aber mit PowerShell kein Problem!

 

Was ist Microsoft Azure ?

Microsoft Azure ist eine Sammlung integrierter Clouddienste, die ständig erweitert wird. Entwickler und IT-Profis nutzen Azure, um Anwendungen über unser globales Netzwerk aus Rechenzentren zu erstellen, bereitzustellen und zu verwalten.

Virtuelle Maschine in Microsoft Azure

Hans / Pixabay

 

Voraussetzungen: Azure PowerSehll Modul 4.0 oder höher
Um die installiere Version zu finden, folgenden Befehl ausführen:

Get-Module -ListAvailable AzureRM

 

Virtuelle Maschine in Microsoft Azure erstellen / anlegen

Um eine Verbindung zu Azure herzustellen, muss man folgenden Befehl ausführen:

Login-AzureRmAccount

Mit folgenden Script erstellt man nun eine neue virtuelle Maschine in Microsoft Azure:

# Variablen
$resourceGroup = "myResourceGroup"
$location = "westeurope"
$vmName = "myVM"

# User Objekt erstellen
$cred = Get-Credential -Message "Benutzernamen und Passwort fuer die VM eingeben."

# resource group erstellen
New-AzureRmResourceGroup -Name $resourceGroup -Location $location

# Subnetz configuration
$subnetConfig = New-AzureRmVirtualNetworkSubnetConfig -Name mySubnet -AddressPrefix 192.168.1.0/24

# virtual network erstellen
$vnet = New-AzureRmVirtualNetwork -ResourceGroupName $resourceGroup -Location $location `
  -Name MYvNET -AddressPrefix 192.168.0.0/16 -Subnet $subnetConfig

# oeffentliche IP address 
$pip = New-AzureRmPublicIpAddress -ResourceGroupName $resourceGroup -Location $location `
  -Name "mypublicdns$(Get-Random)" -AllocationMethod Static -IdleTimeoutInMinutes 4

# Create an inbound network security group rule for port 3389
$nsgRuleRDP = New-AzureRmNetworkSecurityRuleConfig -Name myNetworkSecurityGroupRuleRDP  -Protocol Tcp `
  -Direction Inbound -Priority 1000 -SourceAddressPrefix * -SourcePortRange * -DestinationAddressPrefix * `
  -DestinationPortRange 3389 -Access Allow

# Create a network security group
$nsg = New-AzureRmNetworkSecurityGroup -ResourceGroupName $resourceGroup -Location $location `
  -Name myNetworkSecurityGroup -SecurityRules $nsgRuleRDP

# Create a virtual network card and associate with public IP address and NSG
$nic = New-AzureRmNetworkInterface -Name myNic -ResourceGroupName $resourceGroup -Location $location `
  -SubnetId $vnet.Subnets[0].Id -PublicIpAddressId $pip.Id -NetworkSecurityGroupId $nsg.Id

# Create a virtual machine configuration
$vmConfig = New-AzureRmVMConfig -VMName $vmName -VMSize Standard_D1 | `
Set-AzureRmVMOperatingSystem -Windows -ComputerName $vmName -Credential $cred | `
Set-AzureRmVMSourceImage -PublisherName MicrosoftWindowsServer -Offer WindowsServer -Skus 2016-Datacenter -Version latest | `
Add-AzureRmVMNetworkInterface -Id $nic.Id

# Create a virtual machine
New-AzureRmVM -ResourceGroupName $resourceGroup -Location $location -VM $vmConfig

Mit dieser Anleitung konntet ihr hoffentlich eure VM erstellen und konfigurieren 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>