Hyper-V aktivieren bei Windows 10 - www.itnator.net

Hyper-V aktivieren bei Windows 10

Die Virtualisierung von Microsoft hat den Namen Hyper-V. Mit Hyper-V lassen sich andere Betriebssysteme wie andere Windows Versionen und Linux virtualisieren. Windows 10 hat Hyper-V bereits im System als Windows Feature integriert. Dazu müssen wir aber Hyper-V aktivieren bei Windows 10. Des weiteren sind bestimmte Voraussetzungen notwendig. Alle Informationen hierzu bekommt ihr bei uns.

Mediamodifier / Pixabay

 

Um Hyper-V aktivieren zu können, benötigen wir ein paar Voraussetzungen. Außerdem kann Hyper-V mit PowerShell aktiviert werden, per DISM, aber auch in den Windows Features.

 

Hyper-V aktivieren – Voraussetzungen

Um Hyper-V auf Windows 10 aktivieren zu können, sind ein paar Systemvoraussetzungen notwendig. Diese sind folgende:

  • Windows 10 Professional, Windows 10 Enterprise oder Windows 10 Education
  • 64 bit Prozessor
  • Mindestens 4 GB RAM (Arbeitsspeicher)

Die Hardware muss das aber auch unterstützen! Das können wir mit PowerShell überprüfen. Mit folgendem Befehl lassen wir uns die Systeminformationen auslesen:

Hier muss im Punkt „Hyper-V Requirements“ alles mit „JA“ beziehungsweise „yes“ gekennzeichnet sein:

hyper-v aktivieren voraussetzungen

 

Hyper-V aktivieren – Windows Features

Hyper-V kann ganz einfach in den Windows-Features aktiviert werden. Das ist ganz einfach in der Systemsteuerung möglich:

  1. Systemsteuerung öffnen
  2. Programme und Features“ wählen
  3. Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ auswählen

Hier findet ihr den Punkt „Hyper-V„. Alle Punkte müssen angehakt werden. Nach dem Aktivieren ist noch ein Neustart des Computers notwendig.

hyper-v aktivieren windows features

 

Hyper-V aktivieren – PowerShell

Jetzt kommt mein Favorit. Hyper-V aktivieren mit PowerShell ist ganz einfach und sehr praktikabel. Hierzu muss aber PowerShell als Administrator ausgeführt werden! Nun kann man mit einem einfachen PowerShell befehl Hyper-V unter Windows 10 aktivieren.

Hyper-V aktivieren powershell

Danach muss der Computer wieder neu gestartet werden, um die Features zu übernehmen.

 

Hyper-V aktivieren – DISM

Zum Schluss kann man auch noch mit dem Windows System internen Tool DISM Hyper-V auf Windows 10 aktivieren. Hierzu benötigen wir aber auch wieder die PowerShell Konsole mit Administrator Rechten. Folgender Befehl aktiviert Hyper-V mit DISM.

Hyper-V aktivieren DISM

Danach wie immer: Computer neu starten 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>