Neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1909 - www.itnator.net

Neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1909

Es ist November 2019 und Microsoft hat eine neue Windows 10 Version veröffentlicht: Windows 10 Version 1909 steht inzwischen zum Download bereit. Auch im November Update 2019 gibt es wieder Änderungen an den Gruppenrichtlinien, welche neue ADMX und ADML Dateien mit sich zieht. Diese neuen GPO´s werden im internen Active Directory gepflegt, um die neuen Inhalte für die Clients, Server und Benutzer konfigurieren zu können. Ein ADMX / ADML Update durchführen ist mit unserer Anleitung relativ einfach. Dies könnt ihr in einem früheren Post auf unserer Seite nachlesen.

neue Gruppenrichtlinien Windows 10

geralt / Pixabay

Neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1909 herunterladen

Die neuesten Gruppenrichtlinien für Windows 10 Version 1909 gibt es – wie immer – direkt bei Microsoft zum herunterladen. Derzeit steht der Download nur in Englisch zur Verfügung. Diese können aber ohne Probleme eingepflegt werden. Steht die DC-Sprache nicht zur Verfügung, so wird die GPO in Englisch beschrieben.

ADMX Templates für Windows 10 1909 (Englisch)

 

Nach dem Download müsst ihr die Templates im AD updaten, wie im Link oben beschrieben.

 

Neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1909

Normalerweise steht hier (wie in früheren Beiträgen) eine Liste der ADMX Dateien und dessen Beschreibung. Leider haben wir diesmal keine Zeit gefunden eine genaue Auswertung der Daten zu fahren. Das neueste 19H2 Update ist auch kein Update welches viele Neuerungen mit sich bringt. Hier wurden vor allem Fehler ausgebessert und Anpassungen gemacht. Jedoch wurden zwei ADMX-Files angepasst, welche wir als neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1909 nennen können. Diese Änderungen möchten wir euch nicht vorenthalten:

Es wurden die Dateien DeviceInstallation.admx für Geräte-ID´s und inetres.admx für den Internet Explorer angepasst.

 

Inetres.admx

Inetres.admx erhält eine weitere Option namens KeepIntranet­SitesIn­Internet­Explorer. Es ist quasi eine Abgrenzung zum Microsoft Edge. Dies ist die Beschreibung zur Option:

Verhindert, dass Intranetsites in jedem Browser, mit Ausnahme von Internet Explorer, geöffnet werden. Beachten Sie jedoch, dass diese Richtlinie keine Auswirkungen hat, wenn die Richtlinie “Alle Websites, die nicht in der Enterprise Mode Site List enthalten sind, an Microsoft Edge senden” (RestrictIE) nicht aktiviert ist.

 

DeviceInstallation.admx

Außerdem gibt es neue Optionen für DeviceInstallation.admx. Diese sind folgende:

  • “Installation von Geräten mit diesen Geräte-IDs verhindern”
  • “Installation von Geräten zulassen, die mit einer der folgenden Geräteinstanz-IDs übereinstimmen”

Hier haben Administratoren die Möglichkeit bestimmte Plug-and-Play-Geräte auf eine Blacklist, beziehungsweise auf eine Whitelist zu setzen. Somit kann man bestimmte Geräte sperren. Erkannt werden die Geräte übrigens über ihre ID. Diese Instance-ID kann sehr einfach mittels PowerShell ermittelt werden. Dazu nutzt man folgenden Befehl:

pnp geräte instance id

 

Neue Gruppenrichtlinien für Windows 10 1903:

https://www.itnator.net/neue-gruppenrichtlinien-fuer-windows-10-1903/

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>