Windows Update installieren per PowerShell

In diesem Beitrag geht es darum ein Windows Update per PowerShell zu installieren. Die Grundfrage hierzu war ein Script zu schreiben, das prüfen kann, ob ein Update bereits installiert ist. Wenn es nicht installiert ist, dann die Updatedatei .msu installieren.

JuralMin / Pixabay

 

Prüfen ob ein Windows Update bereits installiert ist

Wir können automatisiert prüfen, ob ein Windows Update bereits installiert ist. Anhand dessen Status können wir dann die Windows Update Datei “.msu” nachträglich manuell installieren. Mit manuell ist natürlich gemeint, dass das gleich das PowerShell Script für uns erledigt. Das Update können wir mit dem Windows Bordmittel “wusa.exe” installieren.

Der Befehl lautet folgendermaßen:

In diesem Beispiel wird nach dem Hotfix KB “KB123456789” geprüft. Wenn das Update installiert ist, hört das Script auf und macht weiter nichts. Wenn das KB nicht auf dem Computer installiert ist, wird der Prozess “wusa.exe” mit dem Parameter der Updatedatei gestartet. 🙂

Den Pfad \\yourserver\yourupdatefile.msu müsst ihr natürlich auf eure Umgebung anpassen 😉

 

Einzelne Windows Updates herunterladen

Microsoft stellt online eine Plattform bereit, wo ihr die passenden Windows Updates manuell und einzeln als “.msu” herunterladen könnt.

Das ist in manchen Fällen sehr hilfreich!

Microsoft Update Katalog

Fehler bei der Anmeldung mit dem Benutzerprofildienst

Ich hatte vor kurzen an einem Windows 7 Computer den Fehler, dass sich ein Benutzer nicht mehr anmelden konnte. In diesem Fall war der Fehler, dass das Benutzerprofil nicht mehr geladen werden kann. Ein Problem mit dem Benutzerprofildienst. Die Meldung lautet:

 

„Fehler bei der Anmeldung mit dem Benutzerprofildienst. Das Benutzerprofil kann nicht geladen werden.“

Tumisu / Pixabay

 

Wie konnte das passieren?

Die Frage kann leider wahrscheinlich keiner so genau beantworten 🙁
Aus irgendwelchen Gründen konnte das Benutzerprofil nicht korrekt gelesen werden.

Entweder ist etwas bei Windows Updates schief gelaufen, der Virenscanner blockiert etwas, oder wie auch immer.

 

Fehler mit Benutzerprofildienst beheben

Zuerst die Gute Nachricht: Die Daten sind nicht verloren 🙂

Wir haben euch eine Anleitung zusammengeschrieben, wie das kaputte Benutzerprofil wiederhergestellt werden kann. In den nachfolgenden Schritten arbeiten wir mit der Registry, das heißt Vorsicht und genau die Schritte befolgen!

Vorher müsst ihr euch mit einem anderen Konto mit Administrator – Rechten anmelden!

1 - Registry öffnen

  1. auf Start klicken
  2. in das Feld Suchen den Begriff “regedit” eingeben
  3. Rechtsklick auf das Suchergebnis und “Als Administrator starten

2 - Zum richtigen Pfad navigieren

Nun müssen wir in der Registry zum richtigen Registrierungsschlüssel navigieren.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList

3 - richtigen Schlüssel finden

Vor allem wenn mehrere Benutzerprofile auf dem Computer sind, müssen wir nun den richtigen Schlüssel des Benutzers finden. Unter “ProfileList” finden wir nun mehrere Ordner mit “S-1-5-“. Nun klicken wir uns durch die einzelnen Ordner, bis wir den gefunden haben, in dem bei “ProfileImagePath” unser gewünschter Benutzername steht, der sich nicht mehr anmelden kann. In folgendem Beispiel ist das der Benutzer “huberj“.

4 - Benutzerprofil richtig zuordnen

Wenn wir den Benutzer gefunden haben, sehen wir uns die Zeichenfolge an:

Es sollten zwei mal die selben Zeichenfolgen auftauchen, nur eine von beiden hat am Schluss ein “.bak” stehen.
(Das ist unser eigentliches Benutzerprofil, das nicht mehr verwendet wird)

Nun benennen wir die Zeichenfolgen um:

  1. An den Schlüssel der kein “.bak” hat, hängen wir ein “.bak2” an. (Umbenennen, aber nicht die Zeichenfolge davor entfernen)
  2. Danach entfernen wir das “.bak” des anderen Schlüssels. (Umbenennen, aber nicht die Zeichenfolge davor entfernen)

5 - Abschlussarbeiten

Zum Schluss müssen wir bei dem Schlüssel der kein “.bak” mehr hat, noch sicherstellen, dass einige Werte passen.

Bitte überprüfen, dass die Werte “RefCount” und “State” auf “0” stehen.
Wenn nicht – auf “0” stellen!

Achtung!

Bitte danach den Computer neu starten, nicht dass es zu weiteren Problemen kommt. Nun sollte sich der Benutzer wieder ohne Probleme anmelden können 🙂

Hintergrund der Auflösung anpassen

In manchen Situationen ist es erforderlich den Hintergrund des Desktops der Auflösung anzupassen. Wenn ein Bildschirm oder Anwendung eine bestimmte Auflösung benötigt, oder ein Monitor im Hochformat eingesetzt wird, verzerrt dies das Wallpaper. Um dies zu verhindern führen wir per Gruppenrichtlinie / GPO beim Start ein VB Script aus.

Pexels / Pixabay

 

Vorbereitungen

1 - Bilder bereitstellen

Um das zu realisieren, benötigen wir lokal auf dem Computer die Hintergrundbilder in den verschiedenen Auflösungen.
Ihr müsst also die Wallpaper erstellen (lassen) und an einen Ort kopieren, wo die Bilder niemanden stören.
In unserem Fall ist dies “C:\Windows\autobackground\” 🙂

(Eventuell auch per Gruppenrichtlinie)

2 - Gruppenrichtlinie erstellen

Mit einer Gruppenrichtlinie auf dem Domain Controller haben wirs sehr einfach, weil es auf alle Computer des Active Directory angewendet werden kann.

Wir erstellen also eine Benutzer / User GPO, die beim Start ein Script ausführt:

 

Hintergrund der Auflösung anpassen

Nun zum eigentlichen Script. Ist zwar nicht schön geschrieben (Azubi – Zeit), aber es funktioniert 😉

  • In Zeile 13-74 werden eure Auflösungen definiert, die abgefragt werden sollen
  • In den Zeilen 85-89 werden die Pfade der Bilder hinterlegt
  • Ab Zeile 100 müsst ihr die Bilder den Auflösungen zuordnen
Nach dem Ausführen des VB Scripts, solle euer Desktop – Hintergrund direkt geändert werden 🙂

Automatische Updates bei WordPress

Automatische Updates bei WordPress wurden eingeführt, um eine bessere Sicherheit durch die neusten Versionen sicherzustellen. Im Normalfall wird man von WordPress hingewiesen, wenn neue Updates verfügbar sind. Diese muss man dann händisch aktualisieren. Wie man in WordPress die automatischen Updates konfiguriert, seht ihr hier.

earvine95 / Pixabay

 

Welche WordPress Updates gibt es?

  1. Quellcode – Updates (Core – Updates)
  2. Plugin Updates
  3. Theme Updates (Design)
  4. Sprachdatei – Updates

 

Wie konfiguriert man die automatischen Updates bei WordPress?

Durch die Benutzung von Filtern können wir genau definieren, welche automatischen Updates wir erhalten wollen.

  1. Meldet euch auf eurer WordPress Seite an
  2. Im “Dashboard” auf “Design” und danach “Editor” öffnen
  3. Rechts in der Spalte “Theme – Dateien” die “functions.php” öffnen
  4. Fügt nun nachfolgenden Code in die Datei “functions.php
  5. Datei Speichern / Aktualisieren
 

In diesem Beispiel werden nur die Plugin Updates und Theme Updates automatisch installiert.

 

Weitere Filter für automatische Updates

Automatische Core – Updates aktivieren:

 

Automatische Full Core – Updates aktivieren:

 

Automatische Beta – Updates aktivieren:

 

Automatische Theme – Updates aktivieren:

 

Automatische Plugin – Updates aktivieren:

 

Automatische Sprachdateien – Updates aktivieren:

 

 

Hinweis

Um die automatischen Updates zu deaktivieren, fügen wir die Filter wie oben hinzu.
Allerdings statt ‘__return_true’ verwenden wir ‘__return_false’ 🙂

 

Windows Kennwort zurücksetzen

Windows Kennwort vergessen? Wenn man sich nicht mehr an seinem Windows Computer anmelden kann, gibt es noch die Möglichkeit „fremd zu booten“ und Daten zu retten. Allerdings sind alle Einstellungen und installieren Programme am System verloren. Es bleibt also nur eine Neuinstallation von Windows. Das ist mit viel Ärger und Zeitaufwand verbunden. Wie man sein Windows Kennwort zurücksetzen kann lest ihr bei uns! 🙂

iAmMrRob / Pixabay

 

Du kommst nach dem Urlaub zurück, setzt dich an deinen Laptop oder Computer und willst dich am System anmelden. Nur Sagt Windows immer: “Das Kennwort ist falsch.”

Nun bekommen die ersten schon Panik und versuchen krampfhaft sich an ihr Passwort zu erinnern. Leider klappt jeder Versuch nicht und man kommt einfach nicht rein. Wenn es sich um ein lokales Konto (Nicht Microsoft Konto) handelt, haben wir folgende Anleitung für euch.

 

Windows Kennwort zurücksetzen

ProSmile / Pixabay

1 - Windows Datenträger DVD

Um zu beginnen benötigen wir ein vollständiges Windows Installationsmedium (DVD). Um welches Windows es sich hierbei handelt ist in erster Linie egal. Ob Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10. Wir benötigen die DVD nur um von CD zu booten. Eine Recovery CD / DVD des Herstellers funktioniert allerdings nicht.

 

Woher bekomme ich ein Windows Medium?

Ab Windows 10 gibt es die Möglichkeit mit dem Windows Creation Tool das aktuelle Windows 10 kostenlos herunterzuladen.

  1. Microsoft Website aufrufen (Media Creation Tool)
  2. “Tool jetzt herunterladen” klicken
  3. Ausführen, Windows Version wählen und DVD brennen

 

2 - Von CD / DVD booten

Starten, bzw. booten Sie nun Ihren PC von CD / DVD. Legen Sie das Medium ein uns starten Sie den Computer.

Im Regelfall startet der PC von der CD / DVD, wenn nicht müssen Sie ihre Boot-Reihenfolge im BIOS ändern. Das ist leider von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

 

3 - Vorbereitungen

Zuerst müssen Sie die Sprache wählen. Danach erscheint eine Seite mit “Jetzt installieren” oder “Windows installieren”. Auf dieser Seite sollte es auch einen Button “Computerreperaturoptionen” geben.

Sie werden direkt zur “Eingabeaufforderung” weitergeleitet, oder erst auf “Problembehandlung > Erweiterte Optionen > Eingabeaufforderung”.

Wir müssen nun den Laufwerksbuchstaben des installieren Windows herausfinden.

Beginnen wir mit dem Befehl:

und machen mit den Buchstaben (d: / e: / f: / …) weiter, bis das Windows – typische Hauptverzeichnis mit “Windows” und “Program Files” erscheint. Ist das geschehen haben wir den richtigen Laufwerksbuchstaben gefunden. Daraufhin müssen wir nun mit nachfolgendem Befehl in das richtige Verzeichnis gehen:

Jetzt müssen wir ein Backup der “utilman.exe” anlegen und umbenennen:

Haben wir das getan, kopieren wir noch die “cmd.exe” an die Stelle der “utilman.exe”:

Wir können nun das System herunterfahren, die DVD entnehmen und danach das Windows ganz normal starten.

 

4 - Windows Kennwort zurücksetzen

“utilman.exe” ist ein kleines Hilfsprogramm für Sehbehinderte. Viele kennen es unter “Erleichterte Bedienung”. Der Vorteil ist nun, dass dies auf dem Anmeldebildschirm verfügbar ist. Wenn wir nun auf den Button klicken, öffnet sich nicht die “Erleichterte Bedienung”, sondern die “cmd.exe”, die wir kopiert haben 🙂

Mit einem einzigen Befehl können wir nun das Windows Kennwort ändern:

Beispiel:

Wir können uns nun wieder wie gewohnt am Computer mit dem neuen Passwort anmelden 🙂