Office Web Apps Cache leeren / löschen

Viele Unternehmen und Firmen haben als Intranet-Lösung oder als Projekt-Plattform einen Microsoft Sharepoint im Einsatz. Hier können Dokument hinterlegt werden, und diese lokal bearbeitet werden. Hat man kein Office auf dem Client, so kann der Office Web Apps Server Abhilfe schaffen. Dieser öffnet die Dokumente im Web-Browser, mit voller Office-Funktionalität. Somit kann man auf jedem Endgerät die Dokumente betrachten und bearbeiten. Ab und zu kann es vorkommen, dass oder Office Web Apps Cache gelöscht, beziehungsweise geleert werden muss. Wie man den OWA Cache löschen kann zeigen wir euch natürlich.

Pixaline / Pixabay

 

Office Web Apps Cache leeren / löschen

Sollte es beim Öffnen eines Dokuments mit dem OWA Server zu Problemen kommen, hilft oftmals schon das Leeren des OWA Chache´s. Um den OWA Cache löschen zu können hat man zwei Möglichkeiten. Zum einen bietet uns Microsoft einen PowerShell Befehl, zum anderen kann man den Cache auch händisch löschen.

 

PowerShell

Microsoft bietet uns wie so oft schon spezielle PowerShell Befehle, um den Office Web Apps Cache leeren, beziehungsweise löschen zu können. Hierzu startet man die Windows PowerShell mit Administrator-Rechten und führt folgenden Befehl aus:

Remove-SPOfficeWebAppsCache -WebApplication WEB-APP-NAME

Nachdem der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde, sollte der OWA-Cache gelöscht sein.

 

Manuell

Der Cache lässt sich aber auch manuell, also händisch löschen. Hierzu erledigen wir folgende Schritte auf dem Office Web Apps Server:

  1. Den Dienst „wacsm“ (Office Web Apps) stoppen
    PowerShell: Stop-Service wacsm
  2. Zu folgendem Pfad navigieren:
    C:\ProgramData\Microsoft\OfficeWebApps\Working
    Hier befinden sich zwei Ordner namens „d“ und „waccache„.
    Office Web Apps Cache leeren löschen
  3. Der Ordner „d“ kann komplett gelöscht werden.
  4. Im Ordner „waccache“ befinden sich Ordner mit dem Namen „wac“ und „LocalCacheStore„. Hier müssen die Inhalte der beiden Ordner gelöscht werden.
  5. Nachdem die Inhalte gelöscht wurden, kann der Dienst „wacsm“ (Office Web Apps) wieder gestartet werden.
    PowerShell: Start-Service wacsm

 

Sind diese Schritte ausgeführt, so sollte des keine Probleme mehr mit dem Office Web Apps Server geben.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>