iOS Versionen Neuerungen / Änderungen - www.itnator.net

iOS Versionen Neuerungen / Änderungen

iOS ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem für das iPhone, das iPad, das iPad mini und den iPod touch.
Welche iOS Versionen es gibt, und welche Änderungen passiert sind, seht ihr in der Liste unten.

hurk / Pixabay

 

iOS Versionen und ihre Änderungen / Neuerungen

In dieser Liste seht ihr alle einzelnen Neuerungen und Änderungen zu den iOS Versionen im Detail:

iOS VersionenErscheinungsdatum der iOS VersionenWichtige Änderungen zu den iOS Versionen
1.0.x29. Juni 2007
  • Erste Version; wurde gemeinsam mit dem ersten iPhone veröffentlicht.
  • Der erste iPod touch wurde am 14. September mit iOS 1.1 veröffentlicht.
1.1.x14. September 2007
  • Einführung des iTunes Stores
  • Änderung des Taschenrechner Icons
  • Video-Ausgabe per Dock Connector
  • Fügt dem iPod touch Apps hinzu, die bisher nur auf dem iPhone verfügbar waren (u. a. Mail)
2.x2.0: 11. Juli 2008
  • App Store wird eingeführt
  • Erweiterungen zur Verwendung in großen Unternehmen (u. a. zentrale Administration, Microsoft Exchange ActiveSync, Sicherheitsfunktionen wie IEEE 802.1X oder IPsec)
2.1.x9. September 2008
  • iPod App wurde überarbeitet
  • Erweiterungen bei den Einschränkungen
2.2.x21. November 2008
  • Google-Street-View-Unterstützung
  • Emoji-Unterstützung
3.0.x17. Juni 2009
  • Kopieren und Einfügen hinzugefügt
  • MMS-Unterstützung
  • Spotlight: Integration der Systemsuche
  • Sprachsteuerung (ab iPhone 3GS)
  • Tethering: Das iPhone kann seine UMTS-Internetanbindung per USB anderen Geräten zur Verfügung stellen.
  • Find My iPhone erlaubt es, den Standort des iPhones anzuzeigen. (Ab iOS 4 für iPhone 4, iPad oder iPod touch (4. Generation) oder höher kostenlos)
  • In-App-Purchase erlaubt es, installierte Programme direkt aus diesen heraus um weitere Funktionen zu erweitern und diese über Micropayment zu bezahlen.
  • Über Bluetooth Bonjour kann das iPhone in Multiplayer-Spielen automatisch eine Verbindung zu Spielern in der unmittelbaren Nähe herstellen.
  • mHealth-Anwendungen, beispielsweise die Verbindung mit einem Blutdruckmesser über Bluetooth ist jetzt möglich.
  • Das Bluetooth-Profil A2DP zur Übertragung von Audiodaten in Stereoqualität wird (unter Verwendung der SBC-Kodierung) unterstützt.
3.1.x9. September 2009
  • Letzte iOS-Version, die das iPhone und den iPod touch der 1. Generation unterstützt.
3.2.x3. April 2010
  • Wurde gemeinsam mit dem iPad veröffentlicht, war nicht für iPhone und iPod touch verfügbar.
4.0.x21. Juni 2010
  • Multitasking: Eine Art Multitasking, bei der Apps beim Beenden nicht geschlossen, sondern pausiert werden.
  • iAd: Neue Möglichkeiten von Werbung innerhalb von Apps werden ermöglicht.
  • FaceTime: Videotelefoniedienst
  • Hintergrundbild des Startbildschirms änderbar, Ordner können angelegt werden.
  • Umbenennung von „iPhone OS“ zu „iOS“
4.18. September 2010
  • Game Center: Spielenetzwerk für iOS-Spiele (nicht mehr für das iPhone 3G)
4.2.x22. November 2010
  • AirPrint: drahtloses Drucken mit unterstützten Druckern
  • AirPlay: kabellose Übertragung von Audioinhalten zwischen AirPlay-fähigen Geräten
  • Letzte iOS-Version, die das iPhone 3G und den iPod touch der 2. Generation unterstützt.
4.3.x9. März 2011
  • Hotspot: Das iPhone oder iPad (WiFi + 3G/4G-Version) kann die Internetverbindung mit bis zu fünf anderen Geräten über WLAN oder Bluetooth teilen. (iPhone 3GS nur Bluetooth)
  • AirPlay unterstützt nun auch drahtlose Übertragung von Videoinhalten zwischen AirPlay-fähigen Geräten.
5.0.x12. Oktober 2011
  • Einführung von Siri
  • Mitteilungszentrale: Benachrichtigungen werden darin zusammengefasst.
  • Twitter ist systemweit integriert.
  • Erinnerungen und Zu-erledigen-Listen, auf Wunsch mit zeit- oder ortsbasierten Erinnerungen.
  • Mail unterstützt S/MIME und grundlegende Formatierungen. (fett, kursiv, unterstrichen)
  • iOS-Geräte sind u. a. zur Inbetriebnahme und für Betriebssystem-Aktualisierungen nicht mehr auf einen Computer angewiesen.
  • iMessage: kostenloser Nachrichtendienst für alle Nutzer ab iOS 5
  • iCloud wurde integriert.
5.1.x7. März 2012
  • Letzte iOS-Version, die den iPod touch der 3. Generation und das iPad der 1. Generation unterstützt.
6.0.x19. September 2012
  • iCloud mit erweitertem Funktionsumfang (u. a. ist es nun möglich, Fotostreams mit anderen Personen zu teilen oder in Safari geöffnete Tabs zwischen Geräten zu synchronisieren)
  • Facebook neben Twitter direkt im Betriebssystem integriert
  • Neue Karten-Applikation Apple Maps (mit 3D-Ansicht und eingebauter Navigationssoftware mit Siri-Sprachausgabe) ersetzt Google Maps
  • Überarbeitung von Siri (u. a. zusätzliche Sprachen und erweiterter Funktionsumfang)
  • FaceTime-Videogespräche sind nun via Mobilfunknetz (UMTS und LTE) auf dem iPhone 4s/5, iPad (3. Generation und höher) und dem iPad mini ausführbar
  • Passbook: Tickets (z. B. ein Kino- oder Zugticket) in Passbook auffindbar (für iPhone & iPod touch)
  • Bedienungshilfen verbessert (Ein-App-Modus, Wechseln in andere Apps nicht möglich)
  • YouTube ist nicht mehr standardmäßig enthalten.
  • Kamera: Panoramafoto-Funktion (iPhone 4s/5 und iPod touch (5. Generation))
  • Überarbeitung vieler mitgelieferter Apps wie Telefon, Mail oder Safari

(Laut Apple insgesamt über 200 Neuerungen.)

6.1.x21. Februar 2013
  • LTE-Unterstützung für 36 weitere Netzbetreiber, u. A. Swisscom (seit iOS 6.1)
  • Letzte iOS-Version, die den iPod touch der 4. Generation und das iPhone 3GS unterstützt.
7.0.x18. September 2013iOS 7 ist das erste 64-Bit Mobil-OS überhaupt, welches für das erste mobile 64-Bit-SoC im Consumersegment, den Apple A7, kompiliert wurde.

  • Design geändert, Elemente vom minimalistischen Design übernommen
  • Apps optisch durch halbtransparente Statusleisten und dünnere Schriftarten schlichter gestaltet
  • Animierte Hintergrundbilder und Menüs mit Parallax-Effekt
  • Neue App-Symbole
  • Multitasking für alle Apps basierend auf Nutzungsprofil
  • Neue Bedienoberfläche; Screenshots der letzten benutzten Apps werden angezeigt
  • AirDrop: einfaches Teilen von Dateien zwischen iOS-Geräten
  • Kontrollzentrum: einheitliche Zentrale für Einstellungen und Schnellzugriffe
  • Mitteilungszentrale: Tagesüberblick; verpasste Mitteilungen; Zugriff aus Sperrbildschirm möglich
  • Siri: Neue Stimmen; Bing, Twitter und Wikipedia integriert; Systemeinstellungen änderbar
  • iTunes Radio: Internet-Radiostation basierend auf Lieblingsmusik (vorerst nur in den USA, zu einem späteren Zeitpunkt für andere Länder geplant)
  • App-Ordner können beliebig groß sein; seitenbasiert
  • App Store: Apps können automatisch aktualisiert werden
  • WiFi HotSpot 2.0: Vereinfachte, automatisierte Verbindung zu Hotspots mit kompatibler Hardware über SIM-Karten
  • Fotos-App mit orts- und zeitbasierten Kollektionen und Jahres-Überblick
  • Kamera: Farbeffekte und ein quadratisches Format für Fotos integriert; Shortcut nun auch auf iPad; Slow-Motion (ab iPhone 5s)
7.1.x10. März 2014
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
  • Optische Änderungen
  • Überarbeitung der Touch-ID-Erkennung
  • CarPlay
  • Letzte iOS-Version, die das iPhone 4 unterstützt.
8.017. September 2014
  • Nachrichten: Sprachnachrichten und Schnellzugriffe für Medien
  • Kontrollzentrum: Überarbeitetes minimalistisches Design
  • Benachrichtigungen: Schnellzugriffe für Push-Benachrichtigungen
  • QuickType-Tastatur: Automatisches Vorschlagen von Wörtern, die wahrscheinlich geschrieben werden
    • Alternative Tastaturen aus dem App Store installierbar
  • iCloud Drive: Inhalte können direkt in der Cloud gespeichert und bearbeitet werden
  • Family Sharing: Inhalte wie Fotos, Apps und andere können direkt mit der Familie geteilt werden.
  • Gesundheit: Sammlung verschiedener Fitness- und Gesundheitsfunktionen in einer App
  • Interaktion zwischen verschiedenen Apple-Geräten, wie Mac und iOS-Geräten verbessert
  • Spotlight-Suche: Erweiterte Suche für Webinhalte, Inhalte aus iTunes Stores und mehr
  • optimiertes Design und Funktionalität
    • Wischgesten für Benachrichtigungen und in Mail
    • Safari-Tabübersicht für iPad
  • erweiterte Integration von Drittanbieter-Apps in iOS
  • Einführung neuer Programmiersprache Swift
  • Überarbeitung des App Stores: Neue Suche, App Bundles, App Preview, Testflight
  • WiFi-Telefonie: Mobilfunkgespräche und SMS können über WLAN abgewickelt werden, falls der Netzanbieter dies unterstützt.
8.0.x26. September 2014
  • HealthKit: Behebt Fehler, so dass HealthKit-Apps jetzt über den App Store verfügbar gemacht werden können.
  • iPhoto-Library: Behebt Fehler, die dazu führen können, dass einige Apps nicht auf die iPhoto-Library zugreifen können.
  • Tastaturen: Behebt Fehler in Verbindung mit Dritthersteller-Tastaturen und der Passcode-Eingabe.
  • SMS/MMS: Behebt Fehler, die zu unerwarteten mobilen Datennutzung führen können, beim Empfang von SMS und MMS.
  • Ask to buy: verbesserte Unterstützung von „Ask to buy“ für Family Sharing und In-App-Käufen
  • Klingeltöne: Behebt Fehler, der dazu führen könnte, dass Klingeltöne manchmal aus iCloud-Backups nicht wiederhergestellt werden können
  • Safari: Behebt einen Fehler, der das Hochladen von Bildern und Videos in Safari verhindern konnte.
  • Zuverlässigkeit von Reachability auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbessert

Die Aktualisierung auf iOS 8.0.1 wurde von Apple kurz nach der Veröffentlichung zurückgezogen. Bei den iPhone-Modellen 6 und 6 Plus gab es nach der Aktualisierung Probleme mit dem Mobilfunkempfang sowie der Touch ID.

8.1.x9. Dezember 2014
  • Fotos: iCloud-Mediathek (Beta), Album „Aufnahmen“ wird hinzugefügt, wenn iCloud-Fotomediathek nicht aktiviert ist, vor der Aufnahme von Zeitraffervideos wird auf Speicherplatzprobleme hingewiesen
  • Nachrichten: Möglichkeit, an einem Mac oder einem iPad SMS vom iPhone zu empfangen beziehungsweise zu schreiben, behebt mehrere Fehler.
  • Bedienungshilfen: Behebt mehrere Probleme und verbessert die Zuverlässigkeit.
  • Apple Pay (nur in den USA)
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
  • viele Fehlerbehebungen
8.29. März 2015
  • WatchKit-Unterstützung für Apple Watch Ab iPhone 5 verfügbar
8.38. April 2015
  • CarPlay kann kabellos verwendet werden
  • neues Emoji-Auswahlmenü und neue Emojis (Auswahl verschiedener Hautfarben hinzugefügt)
  • Konversationsfilter in iMessage (filtern von Kontakten, die nicht im Adressbuch sind)
  • Werbung/Spam in iMessage an Apple übermitteln
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
8.430. Juni 2015
  • Überarbeitung der Musik-App
  • Einführung von Apple Music (Nicht für den iPod Touch der 5. Generation)
  • Verbesserungen an iBooks
  • Fehlerbehebungen
9.016. September 2015
  • Neue Nachrichtenanwendung News
  • Neuer Task-Switcher
  • Überarbeitung folgender Anwendungen:
  • Notizen
  • Karten
  • CarPlay
  • Wallet (früher Passbook)
  • Siri
  • Neuerungen für das iPad:
  • Neue Multitaskingfunktionen
  • Erweiterte Eingabemöglichkeiten mit der Tastatur
  • Wiedergabe von Videos im Fenster (Bild im Bild)
  • Weitere Änderungen:
  • Kleinere iOS-Aktualisierungsdateien
  • Verbesserung der Akkulaufzeit
  • Erweiterte Sicherheitsmerkmale
9.121. Oktober 2015
  • Neue Emojis
  • Geschwindigkeitsoptimierungen
9.2.x19. Januar 2016
  • Verbesserungen bei Apple Music
  • Fehlerbehebungen und Geschwindigkeitsoptimierungen für iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c und iPhone 5s sowie iPad 2, iPad 3 und iPad 4
9.3.x25. August 2016
  • Night Shift: Anpassung der Farbtemperatur bei Sonnenuntergang (nur für Geräte mit 64-bit-Prozessor)
  • Datenschutz: der Zugriff auf die Mediathek kann nun auch für einzelne Apps erlaubt bzw. verweigert werden
  • Fehlerbehebungen
  • Schließen von Sicherheitslücken, u.A. “Trident”-Sicherheitslücke
  • Letzte iOS-Version, die das iPhone 4s, den iPod touch der fünften Generation sowie die iPads 2 und 3 unterstützt.
10.0.113. September 2016
  • Überarbeiteter Sperrbildschirm
    • Zum Entsperren streichen wurde entfernt; entsperrt wird nun durch Drücken der Home-Taste
    • Widgets sind im Sperrbildschirm durch Wischen nach rechts einsehbar, ohne den Sperrbildschirm verlassen zu müssen
    • Die Kamera wird durch Wischen nach links aufgerufen
    • Über 3D Touch können Benachrichtigungen vergrößert werden, um weitere Informationen sichtbar zu machen
  • Verbesserte Nachrichten-App (u.a. Sticker, Handschrift-Funktion, Effekte, Geheimtinte-Funktion, Tapback-Funktion, Wörter mit Emojis tauschen mit einem Fingertipp)
  • Eigenständige Home-App
  • Neu gestaltete Apps (Karten, Musik, News)
  • „Memory“-Funktion in der Fotos-App
  • Vorinstallierte Apps lassen sich entfernen
  • SiriKit: Siri für Drittanbieter-Apps geöffnet
  • Erweiterte Mitteilungszentrale
  • optionale Nutzerdatenerfassung mit Differential Privacy
  • Verbesserungen im Detail
10.1.124. Oktober 2016
  • Porträt-Funktion mit Bokeh-Effekt (nur für iPhone 7 Plus)
  • Fehlerbehebungen
10.2.x23. Januar 2017
  • 72 neue Emojis nach Unicode 9.0
  • Fehlerbehebungen
10.328. März 2017
  • Apple File System
  • überarbeitete AppleID-Verwaltung in den Einstellungen
  • einhändig bedienbare Bildschirmtastatur für iPads
  • Nutzerdatenerfassung kann auf Wunsch (Opt In) auf iCloud-Daten ausgeweitet werden
  • veränderte Startanimation für Apps
  • Unterstützung für veränderliche App-Icons
  • lokale Wetterinformationen in Maps integriert
  • Optimierungen und zusätzliche Funktionen für CarPlay, SiriKit und HomeKit
  • „Meine AirPods finden“-Funktion
11.019. September 2017
  • Verbesserte Siri-Stimme
  • Neues, anpassbares Kontrollzentrum
  • Dateien-App
  • ARKit für Erweiterte Realität
  • Überarbeiteter App Store
  • „Nicht Stören“ während Autofahrten
  • „Indoor-Karten“ für Karten
  • Aktualisierte Notizen-App
    • Handschrifterkennung
    • Dokumentenscanner
    • PDF-Export
  • Bildschirmaufzeichnung
  • HEIF-Unterstützung
  • Neue Filter für Live Photos
  • Ein-Hand-Tastatur für das iPhone
  • Verbesserungen für das iPad
    • Verbessertes Multitasking
    • Dock
    • erweiterte QuickType-Tastatur
  • Fehlerbehebungen

Es kommen natürlich immer neue iOS Versionen auf den Markt.
Wir versuchen natürlich unsere Liste zu den iOS Versionen immer aktuell zu halten.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>