Kein Internetzugriff Symbol - Gruppenrichtlinie - www.itnator.net

Kein Internetzugriff Symbol – Gruppenrichtlinie

Vor allem in Unternehmen und großen Netzwerke ist es oft zu sehen: Das Symbol in der Taskleiste „Kein Internetzugriff„. Dieses ist mit einem gelben Ausrufezeichen versehen. Das Symbol ist so lange da, biss der Browser sich am Server oder an der Firewall authentifiziert hat. Erst dann besteht der Zugriff in das Internet. Davor hat man nur lokalen Zugriff auf Laufwerke oder andere Ressourcen. Das Kein Internetzugriff Symbol kann aber per Gruppenrichtlinie / GPO deaktiviert werden, damit das Symbol deaktiviert ist.

Kein Internetzugriff Symbol Taskleiste

 

Kein Internetzugriff Symbol deaktivieren mit Gruppenrichtlinie / GPO

Da das Symbol manche Benutzer am Computer verwirren kann, so ist es besser das Symbol zu deaktivieren, beziehungsweise ausblenden zu lassen. Das funktioniert ganz einfach per Gruppenrichtlinie / GPO im Active Directory.

Die Richtlinie im AD ist eine Computerrichtlinie und befindet sich in folgendem Pfad:

Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Netzwerk\Netzwerkverbindungen

Kein Internetzugriff Symbol Gruppenrichtlinie GPO

Hier gibt es die Richtlinie „Netzwerksymbol „Nur lokaler Zugriff“ nicht anzeigen„.

Diese müssen wir auf „Aktiviert“ setzen. Nach dem Verteilen der Richtlinie im Netzwerk, sollte das Symbol „Kein Internetzugriff“ nicht mehr für die Anwender sichtbar sein.

Aber da das Symbol für die meisten User am Computer eh nur kurz sichtbar ist, bis sie den Internet Explorer öffnen, ist das für mich eine eher nicht relevante Richtlinie. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

Hat dir der Beitrag Kein Internetzugriff Symbol – Gruppenrichtlinie weitergeholfen? 0 comments
sidebar