Windows Nano Server manuell aktualisieren - www.itnator.net

Du hast eine Frage?

Du haste eine ganz andere Frage? Diese kannst du in unseren Fragen & Antworten stellen.
Nach kurzer Zeit sollte eine brauchbare Antwort zu finden sein.


kostenlos einreichen

Windows Nano Server manuell aktualisieren

In größeren Umgebungen mit vielen vielen Windows Servern macht es oft Sinn so genannte Windows Nano Server zu betreiben. Diese Nano Server haben keine grafische Benutzeroberfläche und sind sehr Ressourcen schonend. Das macht sich vor allem in großen Umgebungen mit Hunderten Servern bemerkbar, da hier oft Ressourcen knapp sind. Der Nachteil hierbei ist natürlich, dass man nicht “schnell” ein Windows Update manuell installieren kann, da man eben keine Oberfläche mit Maus, etc. hat. Wie man trotzdem mit PowerShell einen Nano Server manuell aktualisieren kann, zeigen wir euch hier.

Free-Photos / Pixabay

 

Nano Server manuell aktualisieren – Windows Update installieren

Natürlich ist es ein Sicherheitsrisiko wenn nicht alle Updates installiert sind. Normalerweise werden die Server per Windows Update gepatcht. Möchte man allerdings ein bestimmtes Windows Update manuell installieren auf einem Nano Server, so steht man vor einem kleinen Problem. Aber das Nano Server manuell aktualisieren ist in Zeiten von PowerShell kein Problem mehr.

 

Voraussetzungen

Um ein Windows Update manuell auf dem Server installieren zu können, müssen ein paar kleine Voraussetzungen erfüllt sein.

  • Als erstes benötigen wir natürlich einen lauffähigen Nano Server im Netzwerk / Domäne
  • Außerdem benötigen wir ein Windows Update, welches wir lokal heruntergeladen haben (Microsoft Update Catalog)
  • Rechte, um auf dem Server connecten zu dürfen

 

Windows Update .msu kopieren

Um den Nano Server händisch aktualisieren zu können, müssen wir das gewünschte und lokal heruntergeladene Windows Update zuerst lokal auf dem Server ablegen. Das ist am einfachsten, wenn wir die C$-Freigabe des Servers nutzen. Hier legen wir beispielsweise auf der C-Partition des Servers einen Ordner “Update” an und kopieren die .msu Datei hinein.

\\nanoserver.your.domain\c$\

 

Verbinden und Update extrahieren

Zunächst müssen wir uns mit PowerShell auf den Server verbinden, damit wir das Windows Update extrahieren können. Das funktioniert mit folgendem PowerShell Befehl:

Enter-PSSession -ComputerName YourNanoServer -Credential DOMAIN\USER

Sobald wir genug Rechte besitzen und uns verbunden haben, müssen wir die .msu Datei, also das Windows Update extrahieren:

Expand C:\update\windows10.0-kb4085309-x64_c8f43cbaf60b0954a6902ce39651c592cfe360b8.msu -F:* C:\update

Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, wird die Update-Datei entpackt und liegt als .cab Datei bereit.

 

Update installieren und Nano Server manuell aktualisieren

Nachdem die .cab Datei bereit liegt, können wir schon mit der händischen Installation des Updates beginnen. Dafür nutzen wir immer noch die gleiche PS-Session:

Add-WindowsPackage -Online -PackagePath C:\update\Windows10.0-KB4085309-x64.cab

Die Installation kann wie gewohnt einen Moment dauern, je nach Größe und Umfang der Update-Datei. Die Konsole des Servers zeigt inzwischen an, dass ein Update durchgeführt wurde.

Nano Server manuell aktualisieren Windows Update PowerShell

In der PowerShell-Session wird eventuell nach dem erfolgreichen Update ein Neustart / Reboot des Servers verlangt. Dieser sollte auch durchgeführt werden, so wie man es von anderen Windows Systemen kennt.

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>