HTTP Status Codes / HTTP Error Codes - www.itnator.net

HTTP Status Codes / HTTP Error Codes

Inhaltsverzeichnis

Ein Webserver liefert auf jede Anfrage einen HTTP Status Code als Antwort. Eine Anfrage kommt eigentlich immer von einem Client, der beispielsweise einen Webbrowser nutzt. Durch diesen HTTP Error Code teilt der Server mit, ob die Anfrage erfolgreich war, oder fehlgeschlagen ist. Tritt ein Fehler auf, liefert der Server beispielsweise einen HTTP Status Code 404 zurück, welcher einer der Bekanntesten ist. Dieser Bedeutet “not found / nicht gefunden”. Da es ganz viele verschiedene Arten von Fehlercodes / Errorcodes gibt, kann sich eigentlich niemand alle HTTP Stati merken. Deswegen haben wir eine HTTP Status Codes / HTTP Error Codes Übersicht, die alle uns bekannten Status Codes auflistet.

kreatikar / Pixabay

 

HTTP Status Codes / HTTP Error Codes

Da es eine lange Liste von verschiedenen HTTP Status Codes gibt, haben wir diese für euch zusammengefasst. Es gibt bei den Status Codes in HTTP folgende Kategorien:

  • Information
  • Erfolgreich / Success
  • Umleitung / Redirection
  • Client Fehler / Client Error
  • Server Fehler / Server Error
  • Proprietäre Fehler / Proprietary Error

HTTP Status Codes

Information

Ein Status Code der mit einer Eins (1) beginnt, liefert nur eine Information zurück. Dies bedeutet, dass die Bearbeitung der Anfrage an den Server noch andauert.

100 – Continue

Die Laufende Anfrage an den Server dauert derzeit noch an und wurde noch nicht zurückgewiesen.

101 – Switching Protocol

Diese wird verwendet, wenn der Server eine Anfrage zu einem Protokollwechsel erhalten hat und damit einverstanden ist. Beispielsweise der Wechsel von HTTP auf WebSocket.

102 – Processing

Status 102 wird verwendet um einen Timeout des Servers zu vermeiden, welcher eine zeit-intensive Anfrage bearbeiten muss.

 

 

Erfolgreich / Success

Die Anfrage war erfolgreich und die Antwort darauf kann verarbeitet werden. Das sagt die Zahl (2) am Anfang aus.

200 – OK

Die Anfrage wurde erfolgreich verarbeitet. Das Ergebnis wird in der Antwort übertragen.

201 – Created

Die Anfrage wurde erfolgreich verarbeitet. Die gewünschte Ressource wurde erstellt.

202 – Accepted

Die Anfrage wurde akzeptiert, wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt ausgeführt.

203 – Non-Authoritative Information

Der Server agiert als „Transforming Proxy“, erhielt eine 200 OK Antwort von der Quelle und antwortet mit einem veränderten Dokument.

204 – No Content

Die Anfrage wurde erfolgreich durchgeführt, die Antwort enthält jedoch keine Daten.

205 – Reset Content

Die Anfrage wurde erfolgreich durchgeführt. Der Client soll das Dokument neu aufbauen und Formulareingaben zurücksetzen.

206 – Partial Content

Der angeforderte Teil wurde erfolgreich übertragen.

207 – Multi Status

Die Antwort enthält ein XML-Dokument, das mehrere Statuscodes enthält.

208 – Already Reported

Die Mitglieder einer WebDAV Bindung wurden bereits zuvor aufgezählt.

226 – IM Used

Der Server hat eine GET-Anforderung für die Ressource erfüllt.

 

 

Umleitung / Redirection

Um eine erfolgreiche Bearbeitung sicherzustellen, sind weitere Schritte des Clients erforderlich. Es wird auf eine andere URL verwiesen, auf welche weitergeleitet wird. Hier wird die Zahl (3) verwendet.

300 – Multiple Choices

Die angeforderte Ressource steht in mehreren Arten zur Verfügung.

301 – Moved Permanently

Die angeforderte Ressource ist unter der alten URL nicht mehr zur Verfügung. Es wird auf eine neue URL verwiesen und weitergeleitet.

302 – Found

Die angeforderte Ressource ist vorübergehend nicht mehr unter der alten URL zur Verfügung. Es wird auf die neue URL weitergeleitet.

303 – See Other

Der Browser soll auf ein GET wechseln, obwohl die Anfrage ein POST war.

304 – Not Modified

Der Inhalt der Ressource hat sich nicht verändert und wird daher nicht übertragen.

305 – Use Proxy

Die gewünschte Ressource ist nur über einen Proxy erreichbar.

306 – Switch Proxy

306 wird heute nicht mehr verwendet, war aber früher “Switch Proxy”

307 – Temporary Redirect

Die angeforderte Ressource steht vorübergehend unter einer anderen URL bereit.

308 – Permanent Redirect

Die angeforderte Ressource steht ab jetzt immer unter einer anderen URL bereit.

 

 

Client Fehler / Client Error

Diese Fehlermeldungen werden ausgegeben, wenn die Ursache auf Seiten des Clients liegt. Diese Fehler gehen mit der Zahl (4) voraus.

400 – Bad Request

Der Aufbau der Anfrage ist fehlerhaft.

401 – Unauthorized

Die Anfrage wurde zwecks fehlender Authentifizierung abgelehnt.

402 – Payment Required

Bezahlung benötigt, reserviert für zukünftige Protokolle.

403 – Forbidden

Die Anfrage wurde zwecks mangelnder Berechtigungen abgelehnt.

404 – Not Found

Die wohl bekannteste Fehlermeldung. Die Ressource wurde auf dem Server nicht gefunden.

405 – Method Not Allowed

Die Anfrage darf nur mit einer anderen Methode gestellt werden, beispielsweise GET statt POST.

406 – Not Acceptable

Die gewünschte Ressource steht nicht in der gewünschten Form zur Verfügung.

407 – Proxy Authentication Required

Hier ist zunächst eine Authentifizierung des Clients gegenüber dem verwendeten Proxy erforderlich.

408 – Request Timeout

Die Antwort des Clients läuft in einen Timeout.

409 – Conflict

Die Anfrage wurde unter falschen Annehmen gestellt.

410 – Gone

Die gewünschte Ressource wurde dauerhaft entfernt.

411 – Lenght Required

Es wird ein „Content-Length“ Header Feld in der Anfrage benötigt.

412 – Precondition Failed

Eine Voraussetzung in der Anfrage wurde nicht ordnungsgemäß erfüllt.

413 – Request Entity Too Large

Die vom Client gestellte Anfrage war zu groß.

414 – URL Too Long

Die URL der Anfrage ist zu lang und wird nicht bearbeitet.

415 – Unsupported Media Type

Der MIME Type der Anfrage wird nicht unterstützt.

416 – Requested range not satisfiable

Ein angeforderter Teil einer Ressource war ungültig oder ist nicht auffindbar.

417 – Expectation Failed

Das im „Expect“-Header-Feld geforderte Verhalten des Servers kann nicht erfüllt werden.

420 – Policy Not Found

Eine Bedingung wurde nicht erfüllt.

421 – Misdirected Request

Der Server ist nicht in der Lage eine Antwort zu senden.

422 – Unprocessable Entity

Eigentlich Fehler Code 400, aber zwecks anderer Fehler abgelehnt.

423 – Locked

Die gewünschte Ressource ist derzeit gesperrt.

424 – Failed Dependency

Eine vorherige Anfrage muss erst erfüllt werden, bevor diese Anfrage beantwortet werden kann.

426 – Upgrade Required

Der Client muss die Anfrage erst mit einem anderen Protokoll stellen, beziehungsweise wiederholen.

428 – Precondition Required

Für die Anforderungen müssen erst andere Dinge erfüllt sein.

429 – Too Many Requests

Der Client hat zu viele Anfragen in einer bestimmten Zeit gestellt.

431 – Request Header Fields Too Large

Die Maximallänge des Headers wurde überschritten.

451 – Unavailable for legal Reasons

Die Ressource ist zwecks Urheberrechts-Verletzungen oder Copyright gesperrt.

418 – I Am a teapot

Ist ein Aprilscherz, “bin beim Tee-kochen”. Dieser Code ist reserviert für zukünftige Error Codes.

425 – Unordered Collection

Ehrlich gesagt – keine Ahnung…

444 – No Response

Server sendet keine Informationen zum Client und schließt die Verbindung.

449 – The request should be retried after doing the appropriate action

Antwort eines Microsoft Exchange Servers

499 – Client Closed Request

Client schließt die Verbindung, während der Webserver die Anforderungen bearbeitet.

 

 

Server Fehler / Server Error

Diese Fehler lassen sich meist auf einen Fehler des Webservers schließen. Diese sind aber ähnlich zu den Client Fehlern, beginnen aber mit der Zahl (5).

500 – Internal Server Error

Diese Fehlermeldung ist eine allgemeine Fehlermeldung für unerwartete Fehler seitens des Servers.

501 – Not Implemented

Die Funktion eine Anfrage zu bearbeiten wird vom Server nicht unterstützt. Beispiel ist hier eine unbekannte HTTP Methode.

502 – Bad Gateway

Der Webserver konnte seine Funktion als Proxy, beziehungsweise Gateway nicht erfüllen.

503 – Service Unavailable

Der Server Dienst steht derzeit nicht zur Verfügung. Meistens sind Wartungsarbeiten oder Überlastungen der Grund.

504 – Gateway Timeout

Der Server erhält von seinen Diensten keine Rückmeldung und läuft in einen Timeout.

505 – HTTP Version not supported

Die benutzte HTTP Version wird vom Server nicht unterstützt.

506 – Variant Also Negotiates

Anfrage läuft in einen Loop

507 – Insufficient Storage

Der Speicher des Servers ist erschöpft oder voll.

508 – Loop Detected

Die Anforderung würde in eine Endlosschleife (Loop) laufen. Anfrage abgelehnt.

509 – Bandwidth Limit Exceeded

Anfrage abgelehnt, da sonst die verfügbare Bandbreite überschritten werden würde.

510 – Not Extended

Die Anfrage enthält nicht alle notwendigen Informationen, welche der Server benötigen würde.

511 – Network Authentication Required

Der Client muss sich authentifizieren, um Zugang zum Netzwerk zu bekommen.

 

 

Proprietäre Fehler / Proprietary Error

Manche Softwarehersteller verwenden den Bereich ab 900 für ihre eigenen HTTP Status Codes. Dieser Bereich der Zahlen wurde in den RFC-Dokumenten nie erwähnt. Dadurch ist er leicht als Sonderfall erkennbar und hat spezifische Error Codes eines Herstellers zu bedeuten.

 

Ich hoffe wir könnten euch mit dieser HTTP Status Codes / HTTP Error Codes Liste, beziehungsweise Übersicht, weiterhelfen. 🙂

Johannes Huber
 

In seiner Freizeit macht Johannes nichts lieber, als für ITnator Beiträge zu schreiben. Input bekommt er hierfür von Problemen in der IT Administration von Servern, Clients und vielen weiteren IT Komponenten.

sidebar
>